„Jungens“ feiern 90. Geburtstag

Der Kegelclub „Fidele Jungens“ wurde im Jahre 1928 gegründet, gekegelt wird bis heute.

Tönisberg. Ein beachtliches Jubiläum feierte jetzt ein Club, der seine sportliche Tradition über mehrere Generationen hinweg aufrechterhalten konnte. Am 25. März 1928 hatte eine Stammtischrunde in der ehemaligen Gaststätte Haus Baaken die Idee, einen Kegelclub zu gründen. Diese wurde schnell in die Tat umgesetzt und der Club „Fidele Jungens 1928“ gegründet. Seit mittlerweile 90 Jahren fallen also im Bergdorf die Kegel und die „Jungens“ kegeln noch heute regelmäßig.

Da es nach der Gründung des Clubs keine Kegelbahn im Ort gab, nutzten die Mitglieder zunächst die Bahn der Gaststätte Lamershof zwischen Tönisberg und Hüls. Erst 1975, als Egon Hütter im Gasthaus Sitterz eine neue Kegelbahn errichtete, zogen die „Fidelen Jungs“ um und fanden im Hause Sitterz-Hütter ihren neuen Stammsitz. Auf dieser Bahn werfen sie auch heute noch in die Vollen.

Seit der Gründung vor 90 Jahren hat sich nicht viel verändert in dem Tönisberger Kegelclub. Die Statuten und Regeln, die bei der Gründung festgelegt wurden, sind bis auf wenige Anpassungen bei Partien und Strafen gleich geblieben. Anfangs fand der monatliche Kegelabend an jedem ersten Samstag im Monat statt, später wurde das Zusammentreffen auf den letzten Samstag eines Monats verlegt. Gleich geblieben ist jedoch, dass Strafgelder und das eine oder andere Bierchen bei bestimmten Vergehen nicht fehlen dürfen.

Eines hat sich aber im Laufe der Zeit immer wieder verändert: die Mitglieder. Viele altbekannte Tönisberger Namen finden sich in den Protokollen der letzen Jahrzehnte, darunter Sauels, Minten, Leupers und Kisters. Ursprünglich war die Mitgliederzahl auf zwölf begrenzt. Aktuell kegeln neun aktive „Jungens“ im Alter zwischen 56 und 85 Jahren. Wie viele andere Clubs haben aber auch die Tönisberger Kegler mittlerweile Nachwuchssorgen.

Gefeiert wurde der Geburtstag des Kegelclubs mit einem gemeinsamen Abendessen. Auch einige ehemalige Kegler ließen es sich nicht nehmen, noch einmal „fidele Luft“ zu schnuppern. Im Anschluss an das gemütliche Beisammensein fanden die Jahreshauptversammlung und das Jahreskegeln des Clubs statt, bei dem auch der Jahreskönig ermittelt wurde. Als besonderes Highlight ist für das Jubiläumsjahr zudem eine fünftägige Flusskreuzfahrt auf der Donau geplant.