Jessica Steinmüller führt nun die SPD in Grefrath

Personalwechsel : Grefrather SPD hat jetzt eine Chefin

Die 36-jährige Jessica Steinmüller ist die neue Vorsitzende der Partei.

Noch im September herrschte etwas Fassungs- und Ratlosigkeit im SPD-Ortsverein Grefrath, als Vorsitzender Roland Angenvoort überraschend mitteilte, aus beruflichen Gründen sein Amt nicht mehr ausführen zu können. Daraufhin waren sämtlichen Wahlen abgesagt worden (die WZ berichtete), bekam das bisherige Gremium einige Monate Zeit, sich nach einer anderen Führungscrew umzuschauen. Mit Erfolg: Jetzt kam es zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung.  Dabei wurde Jessica Steinmüller, die bisher im Ortsverein für die Finanzen zuständig war, zur neuen Vorsitzenden gewählt.

18 von 60 Mitgliedern kamen zur Versammlung nach Oedt

18 der rund 60 Mitglieder kamen ins Vitus-Stübchen der Albert-Mooren-Halle. Versammlungsleiter war Bundestagsabgeordneter und Kreisvorsitzender Udo Schiefner. Ex-Vorsitzender Roland Angenvoort hatte beruflich in Berlin  zu tun. Er leitet das Bildungszentrum der AOK Rheinland/Hamburg mit seiner Zentrale in Grevenbroich. „Es ging einfach nicht mehr, zumal ich jetzt ein neues Betätigungsfeld habe, da ist es mit 50 oder 60 Stunden in der Woche nicht getan, auch will ich noch Zeit für meine Familie haben“, so hatte er im September seinen Verzicht erklärt. Als Vize-Bürgermeister, SPD-Ratsherr und Vorsitzende des Schulausschusses macht er aber weiter.

Stellvertreter sind Bernd Bedronka und Ulrich Horst

Da sich die meisten der bisherigen Vorständler schon vor wenigen Monaten bereit erklärt hatten, weiter zu machen, gingen die Wahlen reibungslos und schnell und größtenteils einstimmig über die Bühne. Der SPD-Ortsverein Grefrath hat jetzt zwei stellvertretende Vorsitzende: neben Bernd Bedronka rückte Ulrich Horst, bislang Beisitzer, nach. Ein Beisitzer war bisher außerdem Hugo Bellgardt; er erledigt jetzt die Finanzgeschäfte. Wiedergewählt als Schriftführer wurde Jörg Süselbeck. Die neugewählten Beisitzer sind: Rita Baumgart, Margit Heinze-Süselbeck, der in den nächsten Tagen 18 Jahre alt werdende Johann Siemer und Hans-Peter Pasch, der „reaktiviert“ wurde und schon Posten innehatte.

    Die neue Vorsitzende ist 36 Jahre alt. Jessica Steinmüller arbeitet als Bankkauffrau in Düsseldorf, gehört der SPD Grefrath seit etwa eineinhalb Jahren an.   Sie will wie ihr Vorgänger eng mit der Fraktion zusammenarbeiten und sich mit ihrem Team unter anderem für ein attraktives Wohnen in der Gemeinde Grefrath, für bezahlbaren Wohnraum, für die Bereitstellung ausreichender  Kindergartenplätze einsetzen, dabei die Ansiedlung von weiteren Unternehmen nicht vergessen. Der neue Vorstand hat ferner die Mitgliederwerbung auf seiner Agenda.

     Die nächste Veranstaltung ist der Neujahrsempfang, den die Grefrather SPD am Freitag, 11. Januar, ab 18 Uhr, in der Albert-Mooren-Halle durchführt. Dabei wird der SPD-Kulturpreis vergeben und es erfolgt eine Ehrung für ein besonders bürgerliches Engagement.

(schö)