1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Kempen und Grefrath

HPZ-Mitarbeiter lassen Sterne leuchten

HPZ-Mitarbeiter lassen Sterne leuchten

Heilpädagogisches Zentrum stellt Weihnachtsdekoration für Unternehmen „fleur ami“ her.

Tönisvorst. Eine Delegation des Heilpädagogischen Zentrums (HPZ) hat jetzt das Tönisvorster Unternehmen „fleur ami“ besucht, das besondere Pflanzgefäße und Wohnaccessoires anbietet. Im Zusammenhang mit dem internationalen Tag der Behinderung am Sonntag sahen sich die HPZ-Mitarbeiter dort die von ihnen hergestellten Elektromontagearbeiten an. Dabei handelt es sich um LED-Tannenbäume und -Leuchtsterne, die während der Advents- und Weihnachtszeit drinnen und draußen in unterschiedlichen Größen und Farben strahlen.

Die HPZ-Mitarbeiter waren nicht nur von den vielen schön dekorierten Schaufenstern des Showrooms begeistert, sondern fanden auch im Lager schnell das Regal mit den von ihnen bearbeiteten beleuchteten Tannenbäumen. „So viele Bäume. Ich bin so stolz, dass wir das alles geschafft haben“, so der Kommentar eines HPZ-Mitarbeiters. Für die Mitarbeiter sei es eine Ehre und motivierend zugleich, wenn sie sähen, dass ihre Arbeit für den Kunden von Erfolg gekrönt sei, so Hans-Peter Braf, Werkstattleiter im HPZ Breyell.

Die Geschäftsführung von „fleur ami“ schätzt schon viele Jahre die Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Abteilungen des HPZ. Friedbert Hermes, Geschäftsleiter Produktion beim HPZ, bedankt sich dafür: „Sie sorgen mit unterschiedlichen Aufgaben und Projekten für eine große Palette von Arbeiten, die von Menschen mit Behinderung geleistet werden können.“ Das beginne bei einfachen Routinearbeiten und gehe bis zu anspruchsvollen Elektromontagen.

Das Kompetenzzentrum des HPZ sucht gezielt nach Kooperationen mit der Wirtschaft und setzt dabei in Zeiten der Inklusion auf Win-Win-Situationen für Unternehmen und HPZ-Mitarbeiter. „Beide brauchen gute Arbeit. Wir liefern sie mit unserem besonderen Faktor Menschlichkeit“, sagt Hermes.

Bei „fleur ami“ setzt man auf soziale Verantwortung. „Bei unserer Firmenphilosophie achten wir sehr auf Nachhaltigkeit, Natürlichkeit zugunsten verantwortungsvoller Lebensqualität für Menschen und Umwelt“, sagt Katrin Hübecker von „fleur ami“. Das gelte sowohl für die Kunden als auch für alle Mitarbeiter, Lieferanten und Partner. Deshalb sei es eine Herzensangelegenheit, das HPZ zu unterstützen. Red