1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Kempen und Grefrath

Heimatfreunde können sich über gute Zahlen freuen

Heimatfreunde können sich über gute Zahlen freuen

Der Verein verzeichnete zuletzt 17 Eintritte. Das bedeutet fast 325 Mitglieder, wie auf der Hauptversammlung berichtet wurde.

Grefrath. Positive Nachrichten vom Heimatverein Grefrath: Im Rahmen der Jahreshauptversammlung ging Vorstand Frank Planken in seinem Tätigkeitsbericht besonders auf die „sehr erfreuliche“ Mitgliederentwicklung seit Amtsübernahme des neuen Vorstands im Jahr 2013 ein.

Stand der Verein damals kurz vor der Auflösung, so ist es nun gelungen, die Anzahl der Mitglieder deutlich zu erhöhen. Allein im vergangenen Jahr schlossen sich 17 Einzel-Mitglieder oder Familien mit ihren Angehörigen dem Verein an, so dass inzwischen die Anzahl der neu hinzugewonnenen Mitglieder die der älteren Mitglieder übersteigt und sich die Altersstruktur des Vereins nunmehr „deutlich ausgewogener und zukunftsfest präsentiert“. Der Verein zählt derzeit 324 Mitglieder.

In der Gaststätte Bürgerhof blickte man zudem auf ein ereignisreiches Jahr mit vielfältigen Aktivitäten zurück. Höhepunkt, da war man sich einig, war ein Ausflug in die Eifel, verbunden mit einer Besichtigung des Klosters Maria Laach und einem Besuch der Stadt Andernach und ihres Geysirs. Unter kundiger Führung des Heimatforschers Alfred Knorr hatte sich der Heimatverein zudem erneut auf die Suche nach historischen Niersübergängen begeben.

Anlässlich des 375-jährigen Wallfahrtsjubiläums von Kevelaer hatte man Mitte des vergangenen Jahres zu einem offenen Austausch geladen, um Geschichte und Geschichten hierzu in Erinnerung zu rufen und diese niederzuschreiben. Das Ergebnis ist seit kurzer Zeit auf der Vereins-Homepage nachzulesen. Beim Herbstfest der Vereinsbaumgemeinschaft hatte sich der Heimatverein erstmals mit seinem Heimat-Ratespiel präsentiert, das dem bekannten „Dalli-Klick“ nachempfunden ist. „Es weckte die Spielleidenschaft bei Jung und Alt“, heißt es vom Verein. Auch im Rahmen der Jahreshauptversammlung stellten die Teilnehmer ihre Ortskenntnis auf die Probe.

In der Sitzung stellte sich der komplette geschäftsführende Vorstand zur Wiederwahl: Volker Delschen, Stefan Krewet und Frank Planken wurden erneut gewählt. Am Ende der Veranstaltung wurden Anne und Gregor Wilden, Maria-Theresia und Klaus Mäurers sowie Lieselotte Rosenow für ihre 40-jährige Mitgliedschaft geehrt. Delschen überreichte jeweils eine Urkunde nebst Präsent an das anwesende Ehepaar Wilden. Red

www.heimatvereingrefrath. de