1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Kempen und Grefrath

Haus- und Garten-Deko in ehemaligen Gewächshäusern

Neues Geschäft : Haus- und Garten-Deko in ehemaligen Gewächshäusern

Horst Helfers als umtriebig zu bezeichnen, ist wohl leicht untertrieben. Der 53-Jährige ist in Kempen durch seine Objektbetreuung, Garten- und Landschaftsbau sowie sein Geschäft „Die Cravatte“ an der Peterstraße seit 20 Jahren wohlbekannt.

Am heutigen Donnerstag, 7. Mai, startet sein „neues Baby“. An der Kleinbahnstraße 67–69 hat er einen Verkauf von Haus- und Garten-Deko eingerichtet. Früher war dort eine Gärtnerei, zuletzt ein Autohaus. Nun werden in den Gewächshäusern Gartenmöbel, verschiedene Pflanzen, und Kräuter, aber auch Deko-Objekte wie Kissen, Teller, Kerzen und mehr angeboten.

Zuvor war sein 14 Mann starker Betrieb an mehreren Stellen im Stadtgebiet Kempens verteilt. Nun habe er alles unter einem Dach. Und es blieb noch Platz für einen Raum, in dem er sich mit den Kunden für Beratungsgespräche hinsetzen kann und in dem die Produkte für Haus und Garten angeboten werden. Da er bei der Gartengestaltung bereits Kontakte zu Firmen in diesem Bereich hatte, war es für ihn nicht schwer, ein Sortiment zusammenzustellen. Bei den Gartenmöbeln arbeitet er mit der St. Töniser Firma Tingo Living zusammen. „Wir holen die Möbel dort ab, liefern sie zum Kunden und bauen dort auf“, erklärt Horst Helfers.

Eigentlich hätte er gerne früher eröffnet. Aber Corona hat einen Strich durch die Rechnung gemacht. Behördengänge zogen sich durch die Pandemie in die Länge. Auf einige Objekte, wie große Garten- skulpturen in Rostoptik, wird er zur Eröffnung noch verzichten müssen. Aber das sieht man dem Verkaufsraum nicht an. Mit viel Kreativität wurde dort geschmackvoll eingerichtet. Ein Teil der Einrichtung ist selbst gebaut. Mit Blick auf den Muttertag am Sonntag hofft Horst Helfers in diesen Tagen einige Kunden in den Laden zu locken.

Es beginnt nun die Zeit für Geranien, für Hortensien und Begonien. Auch Kräuter, Zimmerpflanzen und südliche Gewächse wie Olivenbäume gehören zum Sortiment. Viele Menschen arbeiten zurzeit in ihren Gärten – oder lassen daran arbeiten. Im Bereich Garten- und Landschaftsbau haben Horst Helfers und sein Team mehr als genug zu tun. Aber Helfers blickt auch in die Zukunft. Und da könnte die unsichere Wirtschaftslage durchaus zu einem Rückgang der Aufträge führen. Gleiches gilt für den Bereich Hausmeisterservice, der aktuell noch weiter wie gewohnt läuft.

Gerne hätte Horst Helfers mit „großem Tamtam“ die Eröffnung gefeiert. Aber da er zurzeit nur vier bis fünf Kunden gleichzeitig in den Läden lässt, ist dies nicht möglich. Aber die Luftballons an der Eingangstür verraten schon, dass hier etwas Neues startet. „Helfers Objektbetreuung Haus- und Gartendeko“ ist montags bis freitags, 9 bis 18 Uhr, samstags, 9 bis 15 Uhr, und sonntags, 10 bis 14 Uhr geöffnet.