1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Kempen und Grefrath

Grefrather SPD-Neujahrsempfang: Liederkranz und Eckhard Klausmann geehrt

SPD-Neujahrsempfang : SPD würdigt kulturelles Engagement

Die Grefrather Sozialdemokraten ehrten bei ihrem Neujahrsempfang den Liederkranz und Eckhard Klausmann.

Zum zehnten Mal hat die SPD Grefrath besonderes kulturelles Engagement in der Niersgemeinde gewürdigt. Die Parteivorsitzende Jessica Steinmüller überreichte den Kulturpreis an den Liederkranz Grefrath.

Die Geschichte des Gesangvereins reicht weit zurück. Er wurde 1869 von dem Pädagogen Johannes Horrix gegründet. „Wir wollen uns heute für die musikalischen Leistungen in so einem langen Zeitraum bedanken und gehen davon aus, dass es so weitergeht“, sagte Jessica Steinmüller, als sie Liederkranz-Geschäftsführer Hans-Robert Lindackers die Urkunde samt 500 Euro Preisgeld überreichte. Der Dank des Gesangvereins folgte in Form von mehreren Musikvorträgen.

Aber nicht nur die Verleihung des Kulturpreises stand auf der Tagesordnung des Neujahrsempfangs. Den zum fünften Mal vergebenen Maya-Schmitz-Peick-Preis erhielt Eckhard Klausmann. Der 66-jährige Oedter wurde für sein soziales Engagement in der Flüchtlingshilfe ausgezeichnet.

„Du hast bewiesen, dass du gerade bei Widerständen konsequent deine Linie verfolgst. Du bist mit Leidenschaft für andere da. Du bist ein würdiger Preisträger“, erklärte der SPD-Bürgermeisterkandidat Roland Angenvoort, der die Laudatio hielt. Eckhard Klausmann unterstützt geflüchtete Menschen bei der Wohnungssuche, organisiert Arbeitsplätze und hilft Sprachbarrieren zu überwinden. Er freute sich sehr über die Auszeichnung. „Das Geld fließt in meine Flüchtlingsarbeit. Damit kann viel Gutes getan werden“, sagte er.

SPD will sich für den Erhalt
des Freibades einsetzen

In der Neujahrsansprache mit Rückschau und Ausblick hob der SPD-Fraktionsvorsitzende Bernd Bedronka in der bestens besuchten Albert-Mooren-Halle in Oedt hervor, dass der SPD-Ortsverein in Grefrath einstimmig beschlossen hat, Roland Angenvoort als Bürgermeisterkandidaten aufzustellen. Außerdem ging er auf die Wohnungssituation ein. Die Schaffung moderner Wohnungen zu bezahlbaren Mieten sei auch in Grefrath wichtig. Bedronka betonte, dass Straßenbaubeiträge für Grundstückseigentümer, die sich ebenfalls auf die Mieten niederschlagen, generell abgeschafft gehörten. „Preiswerter Wohnraum von der Planung über den Bau bis hin zu den Begleitkosten ist für uns ein zentrales Thema“, sagte er.

Eine gut aufgestellte Infrastruktur, zu der für die Gemeinde Grefrath auch ein Schwimmbad gehört und das nicht nur in Form eines Hallenbades, war ebenso Thema beim Neujahrsempfang. Die SPD will sich weiterhin für den Erhalt des Freibades einsetzen und sich zudem für den Zuschlag für die Landesgartenschau im Jahr 2026 stark machen.

Die Unterstützung von Sportvereinen, die Gestaltung der Schullandschaft und die Förderung von Kultur – auch diese Themen sprach Bedronka aus SPD-Sicht an. Zudem erinnerte er daran, dass Oedt nun 850 Jahre alt wird. Das Jubiläum müsse gebührend gefeiert werden, meinte er.