Arbeiten beginnen Ende Juni Volksbank baut Filiale in Grefrath nach Automaten-Sprengung um

Grefrath · Nach der Sprengung eines Geldautomaten im August 2023 wird die Filiale der Volksbank Kempen-Grefrath an der Dunkerhofstraße nun umgebaut.

Die Filiale der Volksbank an der Dunkerhofstraße in Grefrath wurde durch eine Automatensprengung erheblich beschädigt.

Die Filiale der Volksbank an der Dunkerhofstraße in Grefrath wurde durch eine Automatensprengung erheblich beschädigt.

Foto: Birgitta Ronge

(biro) In der Volksbank-Filiale an der Dunkerhofstraße in Grefrath beginnen bald die Umbauarbeiten. Die Filiale war im vergangenen Jahr massiv beschädigt worden, als Unbekannte am frühen Morgen des 18. August den Geldautomaten in der Bank sprengten. Menschen wurden dabei nicht verletzt, in dem Haus sind keine Wohnungen. Doch an dem Gebäude entstand erheblicher Sachschaden im sechsstelligen Euro-Bereich.

Für die Volksbank Kempen-Grefrath war klar: „Wir stellen die Filiale hochwertig wieder auf und investieren damit in die Zukunft des Standorts“, wie es der Vorstandsvorsitzende Markus Knauf bei der Bilanz-Pressekonferenz zu Beginn des Jahres formulierte. Die durch die Sprengung verwüstete Filiale wurde aufgeräumt, teilweise wurden Bretterwände eingezogen, damit der Betrieb weitergehen konnte. Draußen wurde eine sogenannte Rotunde aufgestellt, die fortan die Bargeldversorgung rund um die Uhr sicherte. Diese Säulen aus Beton sollen Geldautomaten in besonderer Weise schützen. Im Falle einer Sprengung kann der Druck nach oben entweichen. Und es entsteht kein Schaden am Gebäude.

Nach der Sprengung wird die Filiale an der Dunkerhofstraße jetzt nicht so wieder hergestellt, wie sie einmal war, sondern modern umgebaut. Dort, wo früher der Haupteingang war, wird etwa ein neues Beratungsbüro geschaffen, der Eingang wird künftig an der Seite sein. Auch ein Geldautomat, aus dem das Bargeld nach den Öffnungszeiten aber entnommen wird, wird drinnen wieder zur Verfügung stehen.

Ende Juni geht es los und Oktober soll wieder geöffnet werden

Auf dem Kundenparkplatz steht für die Bargeldversorgung ein Geldautomat in einer Rotunde rund um die Uhr zur Verfügung.

Auf dem Kundenparkplatz steht für die Bargeldversorgung ein Geldautomat in einer Rotunde rund um die Uhr zur Verfügung.

Foto: Birgitta Ronge

Die Umbauarbeiten sollen am Montag, 24. Juni, beginnen. „Die zeitliche Ungewissheit seit der Automatensprengung am 18. August 2023 hat nun ein Ende“, so Knauf: „Wir haben die Aufträge zu allen Gewerken vergeben, werden ab dem 24. Juni den Geschäftsbetrieb in der Filiale unterbrechen und mit den Bauarbeiten beginnen, sodass wir hoffentlich Anfang Oktober wieder öffnen können.“

Kunden können nach Oedt fahren, die Filiale an der Hochstraße dort wird ihre Öffnungszeiten an die Zeiten der Grefrather Filiale anpassen, teilte die Volksbank Kempen-Grefrath mit. Die Mitarbeitenden aus der Grefrather Filiale werden in der Zeit des Umbaus ihren Arbeitsplatz verlegen oder aus dem Homeoffice arbeiten. „Die Erfahrung zeigt“, so Knauf, „dass der Baufortschritt optimal funktioniert, wenn wir den Arbeiten Raum und Zeit geben, ein durchgehender Geschäftsbetrieb in Grefrath würde dies erheblich behindern.“ Alle wichtigen Informationen werde man auf der Internetseite, auf Hinweisplakaten vor Ort „und an erster Stelle persönlich“ kommunizieren, so sein Vorstandskollege Michel Rathmackers. Wer sein Schließfach besuchen wolle, habe dazu die Gelegenheit, auch der Briefkasten werde geleert. Die Mitarbeitenden seien als Ansprechpartner erreichbar. Die Rotunde auf dem Parkplatz hinter der Filiale steht auch während des Umbaus zur Verfügung.

(biro)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort