1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Kempen und Grefrath

Grefrath: SPD kämpft jetzt für Jens Ernesti

Bürgermeisterwahl : Grefrath: SPD kämpft jetzt für Jens Ernesti

Die Sozialdemokraten unterstützen den Wirtschaftsförderer in der Stichwahl gegen Stefan Schumeckers (CDU).

Bereits kurz nach dem Wahlabend kristallisierte sich heraus, dass die SPD in der Stichwahl um den Bürgermeisterposten Jens Ernesti unterstützen wird. Nun ist es offiziell. „Wir haben in einer Vorstandssitzung entschieden, Jens Ernesti zu unterstützen“, sagte SPD-Vorsitzende Jessica Steinmüller am Mittwoch auf Anfrage der WZ. Die Zielsetzungen der SPD stimmten mit vielen Vorstellungen von Ernesti überein. Das sei bei Stefan Schumeckers (CDU) nicht der Fall.

Die SPD-Unterstützung des überparteilichen Wirtschaftsförderers, der bereits Grüne, GOVM und FDP im Rücken hat, überrascht nicht. Schließlich galt es vor der Wahl lange als wahrscheinlich, dass die SPD gar keinen eigenen Kandidaten aufstellt und ebenfalls mit Ernesti ins Bürgermeisterrennen geht. Dann entschloss sich die Partei aber kurzfristig doch für den Oedter Roland Angenvoort als eigenen Kandidaten.

Bei der Wahl am vergangenen Sonntag erhielt Angenvoort 22 Prozent der Stimmen. Damit landete er auf Platz drei und ist somit aus dem Rennen. In der Stichwahl treten nun Jens Ernesti (33 Prozent) und Stefan Schumeckers (44,9 Prozent) gegeneinander an. Amtsinhaber Manfred Lommetz (parteilos) war nicht mehr zur Wahl angetreten.

(tkl)