1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Kempen und Grefrath

Grefrath: Polizei findet ein Kilo Marihuana

Durchsuchung : Polizei findet ein Kilo Marihuana

Auch Geld, Schreckschusspistolen und einige Cannabispflanzen wurden entdeckt.

(sk) Bei der Durchsuchung von zwei Wohnungen in Grefrath hat die Polizei mehrere tausend Euro Bargeld, mehr als ein Kilogramm Marihuana sowie einige Cannabis-Pflanzen und Dealerutensilien gefunden. Bereits seit geraumer Zeit ermitteln Rauschgiftfahnder gegen zwei Männer aus Grefrath (24 und 25 Jahrealt). Die beiden polizeibekannten Männer stehen im Verdacht, seit geraumer Längerem mit nicht geringen Mengen Marihuana einen „schwunghaften Handel im Raum Grefrath“ zu betreiben, so die Polizei. Nach bisherigem Erkenntnisstand dürften die Männer mindestens einmal pro Monat ein Kilogramm Marihuana aus den Niederlanden bezogen haben, das sie hier zur Hälfte gewinnbringend an Kleinkonsumenten verkauften. Offenbar hatten die Beamten eine solche Lieferung abgewartet, denn nun durchsuchten die Rauschgiftermittler die Wohnungen der Beschuldigten. Bei dem gefundenen Geld handle es sich vermutlich um Dealgeld, so die Polizei. Beide Männer hatten auch Schreckschusspistolen in ihren Wohnungen. Die Beweismittel stellten die Beamten sicher, die Ermittlungen gegen die Männer sowie die Käufer der Betäubungsmittel dauern an. Da keine Haftgründe vorlagen, sind beide Beschuldigten vorerst wieder auf freiem Fuß.