1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Kempen und Grefrath

Grefrath: Heißer Herbst im Eisstadion geplant

Veranstaltungen nach Corona : Grefrath: Heißer Herbst im Eisstadion geplant

Zurzeit ist es ruhig im Eisstadion, weil Großveranstaltungen nicht stattfinden können. Vieles soll im Herbst nachgeholt werden.

Im Grefrather Eisstadion ist der Kalender in diesen Wochen ein wichtiges Arbeitsgerät. Weil wegen Corona viele Veranstaltungen zunächst einmal abgesagt wurden, müssen neue Termine her. Zusammen mit den Veranstaltern hat das Team des Eisstadions für viele Events bereits Nachholtermine gefunden, freut sich Veranstaltungskauffrau Nina Gensch – wobei natürlich alle Termine unter Vorbehalt zu sehen sind. Noch ist schließlich nicht klar, wie sich die Corona-Pandemie in den nächsten Wochen und Monaten entwickeln wird und welche Auflagen für Veranstaltungen damit verbunden sein werden. Wenn aber alles passt, dann wird es ein ereignisreicher Herbst im Eisstadion.

Bibi Blocksberg und US-Cars
im September

Das Kinder-Musical Bibi Blocksberg „Alles wie verhext!“ ist von  April auf den 6. September verlegt worden. Dann wird es wie geplant zwei Aufführungen, um 13 und 16 Uhr, geben. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit. Es sind auch noch Karten zu haben. Viele Rückfragen zum neuen Termin habe es noch nicht gegeben, so Nina Gensch. Daher ist sie optimistisch, dass dieser bei vielen passt.

Eine Woche später, 12./13. September, soll die 15. US-Car & Bike Show stattfinden. Der Termin am 22./23. August war wegen des Verbots von Großveranstaltungen nicht zu halten. Falls diese Auflage nach dem 31. August weiterhin besteht, hat der Veranstalter bereits angekündigt, die Show auf 2021 zu schieben.

Brings rocken im Oktober
unter dem Zeltdach

Auch für das Konzert der Kölsch-Rocker Brings wurde ein neuer Termin gefunden. Vom 28. August wurde es auf den 16. Oktober verschoben. Ort bleibt die Fläche unter dem Zeltdacht. „Wir hoffen auf mildes Oktober-Wetter“, so Nina Gensch, die sich freut, dass man noch einen neuen Termin vor dem Aufeisen der Außenfläche gefunden hat. Der Konzertbeginn um 19.30 Uhr bleibt unverändert und alle bereits gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Der Gastaufritt von Comedian Chris Tall wird vom 5. September auf 30. Mai verschoben.

Für Holiday on Ice 2020 hat der Vorverkauf bereits begonnen und Nina Gensch stellt erfreut fest, dass es durchaus schon Nachfragen gibt. Nach Supernova wird vom 2. bis 6. Dezember die brandneue Show präsentiert.

Das Eisstadion-Team hat die große Hoffnung, dass sich die Beschränkungen bis zum Herbst noch einmal lockern und auch das Eislaufen im September starten kann. „Wir rechnen schon damit, dass es dann noch Einschränkungen geben könnte. In den nächsten Wochen arbeiten wir daran, entwickeln Pläne, um darauf vorbereitet zu sein“, sagt Nina Gensch.

Lidl-Sonderverkauf
ist abgesagt

Dafür ist im Moment auch die Zeit, denn schließlich findet in diesen Wochen nun nichts im Eisstadion statt. Auch der Lidl Sonderverkauf, zu dem vom 18. bis 20. Juni verschiedenste Artikel aus den Bereichen Haushalt, Garten, Bekleidung und vieles mehr zu stark reduzierten Preisen im Eisstadion angeboten werden sollten, ist nun abgesagt worden.

Nach wie vor terminlich unverändert geplant ist der Mädelsflohmarkt Mädchen Klamotten von Frauen für Frauen. Am Sonntag, 30. August, soll es wieder Vintage-Teile, Second-Hand-Klamotten, Designerkram, Kindersachen- und ausstattung, Schuhe, Schmuck, Accessoires, Selbstgemachtes und vieles mehr geben. Da dies keine klassische Großveranstaltung sei, hofft das Eisstadion-Team, dass es auch wie geplant stattfinden kann. Weitere Informationen:

www.eisstadion.de