„egoecho“ Grefrather Band ist Vorgruppe bei Brings-Konzert

Grefrath · Egoecho tritt im Eissport- und Eventpark auf.

Hallen- und Eventmanager Jan Lankes (2. v. li.) mit vier der fünf Mitglieder von Egoecho.

Hallen- und Eventmanager Jan Lankes (2. v. li.) mit vier der fünf Mitglieder von Egoecho.

Foto: Eissport- und Eventpark

(emy) Die in Grefrath verwurzelte Band „egoecho“ wird als Vorguppe der Rockband Brings auftreten. Die Kölner Kultband steht am 30. August zum zweiten Mal auf der Bühne im Außenzelt des Grefrather Eissport- und Eventparks, vorher macht „egoecho“ mit Deutsch-Pop-Rock Stimmung. Zumindest für drei der fünf Bandmitglieder ist es ein richtiges Heimspiel, denn Christopher Janowski, Jan Mündges und Felix Ehren sind in Grefrath aufgewachsen.

Die drei entstammen der ehemals am Niederrhein sehr populären Deutschrockband „Feinstes Fleisch“. 2018 gründeten sie gemeinsam mit Carlos Gottberath aus Düsseldorf und Roland Bartsch aus Oberhausen „egoecho“. Sie machen alles selbst: Musik, Texte, Produktion und Veröffentlichung werden von der Band in Eigenregie durchgeführt. Einer der bisherigen Karriere-Höhepunkte war die Teilnahme an der WDR-Reportage „Sing mich – ein Song fürs Leben“ (2019). Dort lernte die Band die junge, im heranwachsenden Alter erblindete Franziska kennen und schrieb ihr ein Lied („Ich seh dich“) zu ihrem Leben. Es entstand eine Freundschaft, und „egoecho“ spielte auch auf der Hochzeitsfeier von Franziska.

Veranstaltungsleiter Jan Lankes freut sich auf den zweiten Brings-Auftritt: „Das Konzert 2022 war bereits ein echtes Sommer-Highlight. Die Stimmung unter dem Zeltdach ist ganz besonders. Das wir nun mit ,egoecho‘ noch so stimmungsgeladene und lokale Supporter gewinnen konnten, lässt die Vorfreude auf das Brings-Konzert noch mehr steigen.“ Auch Veranstalter Sinan Heesen, Geschäftsführer von Heesen Konzerte aus Mönchengladbach, sagt: „Ich freue mich auf ein musikalisches Highlight im Sommer und dass wir hier eine lokale Band als Support für unser Brings-Konzert gewinnen durften.“

Beginn des Konzerts am Freitag, 30. August, ist um 19.30 Uhr (Einlass ab 18 Uhr). Tickets gibt es zum Preis von 41,20 Euro (Stehplatz, freie Platzwahl) an allen bekannten Vorverkaufsstellen, im Grefrather Eissport- und Eventpark und online unter www.eisstadion.de.

(emy)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort