Projekt im Kreis Viersen Grefrath baut Wärmespeicher unter Spielplatz in Oedt

Grefrath · Es geht um die Wärmeversorgung für ein ganzes Quartier in Grefrath-Oedt: Bürgermeister Stefan Schumeckers stellte erste Ideen für den Spielplatz Am Riet im Bau- und Planungsausschuss vor.

Unter dem Spielplatz Am Riet in Oedt will die Gemeinde einen Pufferspeicher installieren.

Unter dem Spielplatz Am Riet in Oedt will die Gemeinde einen Pufferspeicher installieren.

Foto: Gemeinde Grefrath

(ure) Der Spielplatz Am Riet in Grefrath-Oedt wird für eine Zeit lang nicht zur Verfügung stehen: Unter der Spielplatzfläche soll ein Wärmespeicher installiert werden. Darüber informierte Grefraths Bürgermeister Stefan Schumeckers (CDU) die Politik im Bau- und Planungsausschuss am Montag. Allerdings, so Schumeckers, seien seine Ausführungen lediglich als „ein erster Wurf“ zu verstehen. Weitere, konkretere Informationen und Beratungen in den Ausschüssen sollen folgen.

Nachdem das Baugebiet Färberstraße an die Versorgung durch die Biogas-Anlage angeschlossen werden kann, soll nun mit einem zusätzlichen Wärmespeicher erreicht werden, dass das gesamte Quartier und die nähere Umgebung versorgt werden kann.

Spielplatz soll mit neuen
Geräten ausgestattet werden

„Solche Speicher benötigen allerdings Platz“, führte Schumeckers aus. Bei der Suche habe man den Spielplatz ins Auge gefasst, der zwischen Weber- und Färberstraße unmittelbar an die Friedensstraße grenzt. „Es ist ein Spielplatz, und es bleibt ein Spielplatz“, betonte der Bürgermeister. Gleichzeitig könne er aber der kommunalen Wärmeplanung dienlich sein, etwas für den Klimaschutz leisten. Zudem soll der Spielplatz dann mit neuem Spielgerät ausgestattet und hinsichtlich der Qualität aufgewertet werden.

Konkret soll unterirdisch ein Pufferspeicher installiert werden, oberirdisch der dazugehörige Technikbau, etwa in Containergröße. Um die Arbeiten zügig durchführen zu können, soll der Spielplatz komplett abgebaut, der Bereich gesperrt und schließlich mit neuem Konzept wieder zur Verfügung gestellt werden. Welche neuen Spielgeräte letztendlich installiert werden sollen, das werde noch diskutiert. Die Planungen des technischen Teils übernehmen die Gemeindewerke Grefrath, den Spielplatzbereich sollen Kinder- und Jugendliche mitgestalten können. Möglich in diesem Zusammenhang ist ein Ideenwettbewerb für Kinder und Jugendliche. Die Finanzierung und auch die Ausführung des gesamten Projekts erfolgen durch die Gemeindewerke Grefrath.

(ure)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort