Gesucht: Maskottchen für die Nette-Spiele

Gesucht: Maskottchen für die Nette-Spiele

Nettetaler Kindergartenkinder waren kreativ und hoffen, dass ihr Bild den ersten Platz holt.

Lobberich. 37 Maskottchen gibt es bis zum 10. März in der Sparkasse Krefeld in Lobberich, Doerkesplatz, zu bestaunen. Sie wurden von Kindern der Nettetaler Kindergärten gemalt oder gebastelt.

Von ihnen wird eins zum Sieger gekürt und auf T-Shirts und Plakate der Nette-Spiele, die vom Stadtsportverband organisiert werden, gedruckt.

"Es sind sehr viele Ideen mit dabei" sagt Bürgermeister Christian Wagner. Er selbst sitzt mit in der Jury, die das Siegermaskottchen aussucht. Mit dabei sind unter anderem der Stadtsportverband, die Sparkasse und der "älteste Sportler Nettetals".

Doch nur die zehn beliebtesten Bilder schaffen es bis zur Jury. Vorher wählen die Bürger ihr jeweiliges Lieblingsmaskottchen. Bei den Sparkassenzweigstellen kann man Teilnahmezettel bekommen und abgeben.

SSV-Vorsitzender Willi Wittmann und Geschäftsführer Jürgen Hendricks lobten den guten Auftakt in den Kindergärten. Dort habe man regelrechte Projektgruppen gebildet. Dabei ging es dann zum einen um die olympischen Spiele, zum anderen um Nettetal und seine Stadtteile. Als Stadtteil wurde auch New York genannt: "Das liegt direkt hinter dem Bach!"

Liebenswerte und nette Figuren sind entstanden. Darunter besonders viele Tiere. Jochen Dohmen von der Sparkasse Krefeld: "Hier gibt es viel künstlerisches Potenzial."

"Wir haben zwar keine Werbeagentur beauftragt, aber vielleicht meldet sich ja jetzt eine, wenn sie die tollen Maskottchen sieht", sagt Christian Wagner. Für weitere Aktionen liegen einige schon in Lauerstellung, beispielsweise für den Plakatwettbewerb, bei dem die Volksbank federführend sein wird.