1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Kempen und Grefrath

Gehweg und Parkplätze: Politik in Grefrath löst Problem in Mülhausen

Baugebiet Mülhausen: Ausreichend Parkplätze : Mehr Parkplätze an der Gartenstraße

(ure) Für die Planung des Baugebiets Gartenstraße in Mülhausen sind in der jüngsten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses die letzten Fragen geklärt worden. Die CDU-Fraktion im Grefrather Gemeinderat meldete im Bau- und Planungsausschuss am 22. März hinsichtlich des Baugebietes zwischen Hauptstraße und Gartenstraße in Mülhausen Beratungsbedarf an.

Vor allem Fragen zur Anzahl der Parkplätze und zum Kauf einer Gehwegsfläche waren noch zu klären.

Im Vorfeld des Haupt- und Finanzausschusses am 29. April hatten weitere Gespräche zwischen der Gemeindeverwaltung und dem Investor Milike Investbau stattgefunden. Die Verwaltung teilte auf Anfrage der CDU daraufhin mit, dass man sich auf die Kaufmodalitäten bezüglich einer Gehwegsfläche an der Hauptstraße verständigen konnte. Nun kann der Grundstückskaufvertrag vorbereitet und notariell beurkundet werden. Somit sei außerdem sicher gestellt, dass der Gehweg an der Hauptstraße über eine ausreichende Breite verfüge, teilte die CDU mit.

Die Schaffung von 25 privaten Parkplätzen hat der Investor zudem auf Bitte der CDU gegenüber der Verwaltung schriftlich bestätigt. Damit sei Klarheit geschaffen, dass deutlich mehr als die 16 gesetzlich mindestens vorgeschriebenen Parkplätze erstellt werden können. Frank Kölkes, stellvertretender CDU-Fraktionsvorsitzender, machte deutlich, dass „damit im Rahmen des gültigen Bebauungsplans gute Lösungen gefunden wurden.“

Manfred Wolfers jun., CDU-Ratsherr aus Mülhausen, erläuterte, „dass die Verkehrs- und Parkplatz-Situation im Ortsteil Mülhausen aber insgesamt noch eine Herausforderung darstellt.“ Durch das neue Wohnbaugebiet reduziere sich das Angebot an öffentlichen Parkmöglichkeiten weiter. Dies müsse im Rahmen des bereits initiierten, grundsätzlichen Prozesses zur Verbesserung der Verkehrssituation in Mülhausen auf der Grundlage des CDU-Antrags von August 2020 in den kommenden Monaten weiter im Fokus bleiben.

Als nächsten Schritt habe Bürgermeister Stefan Schumeckers (CDU) einen Vor-Ort-Termin mit Anwohnern in Mülhausen vorgesehen, der stattfinden soll, sobald dies die Corona-Lage zuließe, sagte der CDU-Fraktionsvorsitzende Christian Kappenhagen. Und weiter: „Wir bleiben an dem Thema dran und sehen die Notwendigkeit, dass mittelfristig mehr Parkplätze in Mülhausen geschaffen werden müssen.“

Der Haupt- und Finanzausschuss stimmte dem öffentlich-rechtlichen Vertrag über die Erschließung und Herstellung der Kanalisation einstimmig zu.