1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Kempen und Grefrath

Fussball-Landesliga: Tönisberg verliert gegen Amern klar

Fussball-Landesliga: Tönisberg verliert gegen Amern klar

Das Bruse-Team gewinnt mit 3:0. Der VfL trifft in der Relegation auf den SC Bocholt und den TSV Ronsdorf. Erstes Duell Sonntag.

Tönisberg. Der VfL Tönisberg hat das letzte Spiel vor den Relegationsduellen um den Klassenerhalt in der Fußball-Landesliga deftig verloren. Gegen die VSF Amern gab es an der Schaephuysener Straße eine 0:3-Niederlage. Die Amerner hatten die deutlichen Worte ihres Trainers Rainer Bruse unter der Woche sehr ernst genommen. Durch den Dreier schließt Amern die Saison als Tabellensiebter mit 48 Punkten ab und lässt gleichzeitig die peinliche 0:4-Pleite aus der Vorwoche gegen Union Nettetal vergessen.

Während die Gäste einen versöhnlichen Saisonabschluss feiern konnten, war die Enttäuschung bei den Gastgebern groß. „Wir haben heute leider eine ganz schwache Leistung gezeigt und die Generalprobe für die Relegation ordentlich in den Sand gesetzt. Jetzt müssen wir schnell den Schalter umlegen und uns intensiv auf das erste Relegationsspiel vorbereiten“, sagte Tönisbergs Trainer Siggi Sonntag.

Sein Gegenüber Dennis Sobiasz, der für Bruse erneut die Betreuung der Mannschaft übernahm, zeigte sich nach dem Spiel hingegen auf ganzer Line zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft. „Die Jungs haben genau die Reaktion gezeigt, die wir uns gewünscht haben. Es ist wichtig mit einem Sieg und damit einem guten Gefühl in die Pause zu gehen“, so Sobisz, der nach 14 Minuten mit ansah, wie Amerns René Jansen vom Elfmeterpunkt zum 1:0 vollstreckte. Dominik Kleinen erhöhte im zweiten Durchgang per Kopf auf 2:0 (57.).

Den Schlusspunkt setzte Max Kapell mit einem direkt verwandelten Freistoß zum 3:0 rund eine Viertelstunde vor dem Ende. Durch den Sieg haben die VSF erstmals 48 Punkte in einer Landesligasaison erreicht.