1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Kempen und Grefrath

Foto-Ausstellung des Kempeners Markus Roosen in Wachtendonk

Ausstellung des Kempeners Markus Roosen in Wachtendonk : Kempener schießt Fotos mit Blues

Markus Roosen hat vor 30 Jahren die Fotografie für sich entdeckt. In der Galerie Zwecklos in Wachtendonk zeigt er nun Porträts, Landschaftsaufnahmen und Konzertbilder.

(jk) Das Fotografieren ist die Leidenschaft des Kempeners Markus Roosen. Er zeigt seine fotografischen Arbeiten im November in der „Galerie Zwecklos“ der Tönisvorster Galeristin Kerstin Mänz an der Weinstraße in Wachtendonk.

Mit der Fotografie beschäftigt sich der gelernte Elektrotechniker, der zuletzt im Vertrieb arbeitete, seit rund 30 Jahren. Alles fing mit einer analogen Spiegelreflexkamera und ein paar Objektiven an. Nach ersten Erfahrungen mit verschiedenen analogen und digitalen Kompaktkameras stieg er schließlich ein in die Welt der digitalen Spiegelreflextechnik. Heute besitzt er eine professionelle Kamera-Ausstattung mit einer kompletten mobilen Fotostudio-Ausrüstung.

„Body and Blues – Objects D’Art“ nennt er seine Ausstellung. Hinter jedem Wort steckt eine seiner Bildthematiken. Egal ob Portraits, Events, Livekonzerte, Landschaften oder technische Detailaufnahmen: Er hält mit seiner Kamera die Schönheit der Natur, den Körpereinsatz eines Musikers beim Konzert oder die technischen Finessen eines Oldtimers im Bild fest. Mit seiner Ausrüstung begleitet er seit vielen Jahren den international bekannten Bassisten Martin Engelien, Gründungsmitglied der Klaus Lage Band, auf den Go-Music-Events. In Wachtendonk sind einige dieser Werke zu sehen. Dabei sind die Fotografien in Schwarz-Weiß und auf Holzplatten aufgezogen.

Neben dem Fotografieren beschäftigt sich Roosen intensiv mit der digitalen Nachbearbeitung seiner Bilder. Dabei entstehen Kompositionen ganz eigener Art. „Lichtwerke“ nennt er diese Arbeiten. Durch das gekonnte Vermischen und Zusammenfügen von Bildern und Texturen erschafft er diese „Lichtwerke“ mit einer eigenen, persönlichen Handschrift.

 Seine Arbeiten hat er bereits auf Ausstellungen in Rees, im Gut Heimendahl und in diversen Gaststätten gezeigt. Roosen ist Gründungsmitglied des jüngst gegründeten Kunstvereins Kempen, dem 13 Mitglieder angehören. Seine Facebook-Gruppe umfasst derzeit 200 User.

Gerne gibt er sein Wissen und seine Erfahrung im Umgang mit der Kamera auch weiter. Dazu  bietet Roosen Workshops oder persönliche Beratung an. Interessierte können Kontakt aufnehmen unter der Telefonnummer  0171/7191392 oder per E-Mail an:

info@bodyandblues.de