Feier zum 50. Geburtstag des Werberings

Party in Kempen : Werbering-Jubiläum: Gelungener Auftakt in der etwas kleineren Stadt mit „K“

Zu Beginn der Werbering-Fete auf der Burgwiese gab es einen „Kölschen Oavend“ mit drei Bands aus der Domstadt: „Miljö“, „De Räuber“ und „Cat Ballou“.

Das war doch mal ein gelungener Einstieg ins Party-Wochenende auf der Burgwiese. Pünktlich um 18 Uhr begann am Freitag der „Kölsche Oavend“ zu Ehren des Kempener Werberings, der seinen 50. Geburtstag feiert. Drei Bands aus der großen Stadt mit „K“ waren in der etwas kleineren Stadt mit „K“ zu Gast. Den Auftakt machte die Gruppe „Miljö“ (Foto). Es folgten zwei große Namen der Kölschen Musikszene: „De Räuber“ und Cat Ballou“ sorgten mit ihren Hits auf der Wiese zwischen Franziskanerkloster und Burg für eine ausgelassene Stimmung. Mehr als 2000 Besucher erlebten einen unterhaltsamen Abend, der wieder einmal den Beweis lieferte: In Kempen können die Menschen aber mal so richtig gut feiern.

Und das soll am Samstag und Sonntag so weitergehen. Einen Nachmittag beziehungsweise Abend im Zeichen des Radiosenders WDR 4 gibt es am Samstag ab 17.30 Uhr. Der Kempener Moderator Stefan Verhasselt führt durchs Programm mit viel Musik und auch ein wenig Kabarett. Am Sonntag ab 11 Uhr folgt ein musikalischer Frühschoppen mit Jazz- und Pop-Klängen. Zudem wird die 50-jährige Geschichte der Kempener Händlergemeinschaft mit einem Festakt und mehreren Reden gewürdigt. Ausklingen soll das Open-Air-Festwochenende am Sonntag gegen 18 Uhr. Der Eintritt zu den Veranstaltungen am Samstag und Sonntag ist frei.

(tkl )
Mehr von Westdeutsche Zeitung