Fauxpas nach Feierabend

Die Ausschussmitglieder machen ihren Job alle nach Feierabend. Das muss man den Kommunalpolitikern hoch anrechnen. Auch krank werden können die Damen und Herren — kein Thema. Dass die Freien Wähler Kempen am Montagabend aber durch Abwesenheit glänzten, darf nicht passieren.

Der Bürger darf erwarten, dass die Fraktionen in den Sitzungen vertreten sind. Pikant ist zudem, dass die Freien Wähler sich stets auf die Fahne schreiben, die ersten in Kempen gewesen zu sein, die den Kunstrasen gefordert haben. Unterm Strich wird der Fauxpas das Projekt aber nicht zum Scheitern bringen. CDU und FWK werden den Baubeschluss am 25. März auf den Weg bringen. Bleibt die Frage nach dem Zeitplan: Die kann erst nach der Ausschreibung beantwortet werden.