1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Kempen und Grefrath

Farbe für die Klassen, aber Unkraut wuchert

Farbe für die Klassen, aber Unkraut wuchert

In Oedt und Grefrath sind in den Sommerferien die Handwerker zugange. Die Arbeiten sollen 40 000 Euro kosten.

Grefrath/Oedt. Die Schulferien werden auch in diesem Jahr genutzt, um dringende Arbeiten in den beiden Schulzentren durchzuführen. Für alle Maßnahmen in Grefrath und Oedt hat die Gemeinde 40 000 Euro veranschlagt.

Am Burgweg in Grefrath steht zudem eine organisatorische Veränderung an: Im August geht die neue Gemeinschafts-Grundschule an den Start, die die beiden bisherigen Grundschulen ablöst. Dann werden zudem die zehnten Klassen der Verbundschule im Erdgeschoss der ehemaligen Johannes-Horrix-Grundschule zwei Räume beziehen, und zwar direkt hinter dem vor Jahresfrist geschaffenen Lehrerzimmer.

In der Verbundschule, die überwiegend die Räume der früheren Hauptschule nutzt, werden drei Klassenräume angestrichen und EDV-Kabel verlegt. Zudem werden neue Kunststoffböden verlegt, weil die bisherigen „zu weich“ waren, so Jürgen Kluge, derzeit diensthabender Hausmeister im Schulzentrum.

Einen Großeinsatz für die Anstreicher gibt es in der Gemeinschafts-Grundschule (GGS), der ehemaligen evangelischen Volksschule, die im April 1960 eingeweiht wurde. Dort werden sechs Klassenräume und der Treppenaufgang angestrichen.

Während in den Gebäuden des Schulzentrums fleißig gewerkelt wird, ist der Zustand auf dem Gelände, vor allem an den Eingängen und auf dem Hof der Verbundschule vor der alten Turnhalle unverändert: Vor drei Wochen war bei einer Begehung von Gemeinderat und Verwaltung das wild wuchernde Unkraut bemängelt worden. Doch das wächst noch immer ungehindert weiter.

Zudem gibt es einen Verlust zu beklagen. Laut Hausmeister Hermann Winthuis ist das Erinnerungsschild an die ehemalige Katholische Volksschule (zuletzt Horrix-Schule) verschwunden. Es hat an den Neubau zu Beginn der 1950er-Jahre erinnert.

Auch im Oedter Schulzentrum, Am Schwarzen Graben, nutzen Handwerker die Ferienzeit. Sie erneuern die mehr als 40 Jahre alten Hauptwasserleitungen in Gemeinschaftsgrundschule, Turnhalle und DRK-Kindertagesstätte. Außerdem bekommt die Schulbibliothek einen neuen Teppichboden.