Europas heimlicher Präsident - Kempen ehrt Jean-Claude Juncker

Europas heimlicher Präsident - Kempen ehrt Jean-Claude Juncker

Luxemburgs Premierminister Jean-Claude Juncker bekommt die Thomas a Kempis Ehrenstele am 1. September in der Paterskirche.

Kempen. Einer der wichtigsten Politiker Europas kommt am 1. September nach Kempen. Luxemburgs Premierminister Jean-Claude Juncker bekommt dann in der Paterskirche die Thomas a Kempis Ehrenstele verliehen. "Ich freue mich, dass Jean-Claude Juncker diesen Preis annimmt und persönlich in Kempen entgegen nehmen wird", sagt der CDU-Bundestagsabgeordnete Uwe Schummer. Er hatte den Preis 2007 ins Leben gerufen, um sozial-christliche Gedanken im Sinne von Thomas a Kempis in der heutigen Zeit zu würdigen. Erster Preisträger war 2007 der Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU).

"Norbert Lammert steht stellvertretend für die parlamentarische Demokratie der Bundesrepublik. Mit Jean-Claude Juncker soll jetzt der europäische Friedensgedanke gewürdigt werden", erklärt Schummer. Der Luxemburger stehe in besonderer Weise für die europäische Idee. "Mit diplomatischem Geschick und viel Überzeugung ist es ihm immer wieder gelungen, die Europäische Union zu einen und anzutreiben", so Uwe Schummer. "Juncker ist so etwas wie der heimliche Präsident der EU."

Luxemburgs Premier, als Vorsitzender der Euro-Gruppe so etwas wie der Chef aller EU-Finanzminister, wird sich am 1.September mehrere Stunden in Kempen aufhalten. Nach einem Rundgang durch die Stadt gibt es ab 11 Uhr den offiziellen Festakt.

Propst Thomas Eicker und Pfarrer Michael Gallach führen mit Thomas-a-Kempis-Texten ins Programm ein. Es folgen Texte und musikalische Aufführungen von Schülern des Luise-von-Duesberg-Gymnasiums. Nachdem Juncker die Ehrenstele von Uwe Schummer überreicht bekommen hat, wird er sich in einer Rede bedanken. Zu guter Letzt folgt der Eintrag ins Goldene Buch der Stadt.

"Neben den geladenen Gästen ist jeder willkommen", sagt Uwe Schummer. Dazu muss man sich im Kulturforum oder in Schummers Büro, Goetersstraße 54, 41747 Viersen, Einladungskarten besorgen und diese ausgefüllt an den Abgeordneten schicken.