Es wird weiter in Kempen rangiert

Es wird weiter in Kempen rangiert

Der Gelderner Bahnhof werde voraussichtlich bis Mittwoch gesperrt sein. So lange werde mindestens weiter in Kempen rangiert.

Kempen. Die Ruhe für die Anwohner der Bahnstrecke zwischen Hülser und St.Huberter Straße war nur kurz: Am Freitag waren die lauten Rangierarbeiten im Zusammenhang mit der Gleis-Baustelle von Kempen nach Geldern verlegt worden.

"Am frühen Montagmorgen wurde dann wieder hier rangiert", klagte am Montag eine Anwohnerin. Auch tagsüber habe die Bahn wegen Rangierarbeiten mehrfach den Bahnübergang Hülser Straße gesperrt. Die Autofahrer mussten sich dort auf längere Wartezeiten einstellen.

"Wegen des Unfalls in Geldern werden die Triebwagen jetzt wieder in Kempen abgestellt", heißt es in einer Pressemitteilung der Nordwestbahn. Am frühen Samstagmorgen war ein Güterzug am Bahnhof Geldern in eine Nordwestbahn gerast. Der Gelderner Bahnhof werde voraussichtlich bis Mittwoch gesperrt sein. So lange werde mindestens weiter in Kempen rangiert.