1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Kempen und Grefrath

Eislaufen im Eissport- & Eventpark in Grefrath

Tipp der Woche : Eissporthalle lädt zu Eis-Disco und Ü 30-Party

Am 25. Januar und am 7. Februar können die Gäste in Grefrath wieder auf dem Eis tanzen.

Wer sich schon immer wieder einmal aufs Eis wagen wollte, findet im Grefrather Eissport & Eventpark beste Bedingungen – wobei der Sport in wenigen Tagen mit Disco-Feeling verbunden werden kann. Am Samstag, 25. Januar, findet ein Eis-Disco-Revival statt. Unter dem Motto „Don’t Stop the Party“ beginnt die Ü 30-Eisparty um 20 Uhr. Auf dem gefrorenen Dancefloor bestimmen modernste Licht- und Soundtechnik, darunter mit LED-Wand, das Bild. Aber es wird nicht nur auf dem Eis mit DJ und Lichtshow gefeiert: Auch in der Pistenbar ist Party angesagt, und zwar mit DJ Dennis.

Wenn gegen 23 Uhr die Eisfläche geschlossen wird, läuft in der Bar die Party weiter. An der Pistenhütte neben dem Außenring, auf dem unter dem Nachthimmel Schlittschuh gelaufen werden kann, wird ein weiterer Party-Hotspot installiert. Der Eintritt zur „Ü 30 on Ice-Party“ kostet neun Euro.

Am Freitag, 7. Februar, lockt die Eis-Disco unter dem Motto „Heiße Beats & cooles Eis“. Kinder, Jugendliche und Junggebliebene sind eingeladen, bei Musik und Lichtshow Schlittschuh zu laufen. Los geht’s um 16 Uhr. Ab dann wird ein Aufschlag von drei Euro auf den Eintrittspreis erhoben.

Die Besucher können Kunstlauf- oder Eishockeyschuhe ausleihen

Aber auch ohne Disco lohnt ein Besuch auf dem Eis. Ob in der Halle, auf dem 400 Meter langen Außenring unter freiem Himmel oder unter dem weißen Pagodendach des Zelts – überall ist Eislaufvergnügen angesagt. Der Park bietet 8000 Quadratmeter Kunsteisfläche.

Dazu bietet der Sport- und Eventpark 1800 kostenfreie Parkplätze an. Eigene Schlittschuhe muss auch niemand haben. Im Schlittschuh-Servicecenter können die Besucher auf Gleitschuhe von Schuhgröße 24 bis 50 zurückgreifen. Die Gäste können zwischen Kunstlauf- und Hockeyschuhen wählen. Erstere sind für Anfänger besser geeignet, da sie längere und breitere Kufen haben. Wer sich schon sicherer auf dem Eis fühlt, kann zu den Hockeyschuhen für das sportlichere Fahren greifen. Wobei jedes Paar Schlittschuhe, das ein Läufer zurückgibt, zunächst einmal desinfiziert wird, bevor es wieder ins Hängeregal zurückgeht. Die Ausleihgebühr liegt bei 4,50 Euro.

Im Park dürfen die Gäste auch mitgebrachtes Essen verzehren

Für die ganz jungen Eisläufer stehen 30 Paar Gleitschuhe zur Verfügung. Diese können von Größe 24 bis 34 eingestellt und unter die normalen Schuhe geschnallt werden. Die Lauflernhilfen können Besucher direkt am Außenring ausleihen. Pro Stunde kosten sie 1,50 Euro. Wer sich den Traum von eigenen Schlittschuhen erfüllen möchte, hat dazu ebenfalls die Gelegenheit. Es gibt einen eigenen Shop, der sowohl neue als auch gebrauchte Modelle samt Zubehör anbietet.

Essen und Getränke dürfen mitgebracht und verzehrt werden. Gastronomie gibt es an Pistenbar und Pistenhütte oder an den Wochenenden im Panorama-Restaurant. tre