Ein kleines Wesen namens Prince

Krefeld. Der neue Bewohner im Tierheim Krefeld heißt Prince. Die Herzen der Tierpflegerinnen hat er im Sturm erobert. „Er ist so ein süßer Kerl“ — Andrea Baden hebt den Hamster vorsichtig aus seinem Gehege.

Prince gibt sich gelassen und äußerst neugierig. „Im Tierheim zeigt er sich handzahm und freundlich“, sagt die Tierpflegerin. Das Team ist begeistert von dem kleinen Wesen.

Hamster sind Einzelgänger und nachtaktiv. Schön wäre ein großer Lebensraum für Prince. Besonders abwechslungsreich kann man die Hamsterwelt gestalten, wenn man ein Kleingehege selbst baut. Es sollte eine Grundfläche von mindestens einem Quadratmeter sowie mehrere Etagen haben. Die im Handel angebotenen Käfige sind oftmals zu klein. Möchte man dem Tier etwas Gutes tun, achtet man auf einen großzügigen Lebensraum. Anleitungen finden sich im Internet. Gerne baut sich Prince im Holzspan seine Höhlen. Als Einstreu sind Sägespäne und Holzwolle geeignet.

Was viele nicht wissen: Hamster benötigen abwechslungsreiches Futter. Hier gibt es spezielle Mischungen, wobei es ratsam ist, zusätzlich frisches Gemüse, Trockenobst, getrocknete Gräser und Kräuter anzubieten. Hamster benötigen zudem mehrfach pro Woche tierisches Eiweiß. Geeignet sind kleine Mehlwürmer, Grillen oder Heimchen.

Wichtig: „Hamster sind zwar süße Gesellen, aber nicht dafür geeignet, dass Kinder mit ihnen spielen können“, so Andrea Baden.

Wer sich für Prince interessiert, kann sich direkt ans Tierheim Krefeld wenden: Flünnertzdyk 190, Tel. 02151/562 137. blum

www.tierheim-krefeld.de