Ein fruchtig-herzhafter Salat für die Mittagspause

Ein fruchtig-herzhafter Salat für die Mittagspause

Heute gibt es einen Imbiss, der auch für unterwegs ideal ist.

Kempen. Bald Mittagspause? Mal nicht Pizza am Schreibtisch essen, sondern raus in die Sonne? Dann gibt’s jetzt den Tipp für den erfrischenden Imbiss: einen Salat, der die Aromen von Käse, Äpfeln und Walnüssen aufs Feinste kombiniert. Das Dressing kann man wie beim Picknick fertig angerührt in einem Glas mit Schraubverschluss mitnehmen.

Marktbummel

Die Zutaten für vier Personen — falls Sie die Kollegen mitnehmen: Fürs Dressing: 2 EL Apfel- oder Weißweinessig, 2 EL Apfelsaft, 1 TL Senf, 1 EL Feigensenf, 2 EL Olivenöl, 2 EL Sonnenblumenöl, Salz. Und hier die Salat-Zutaten: 1 Lauchzwiebel, 1 Apfel nach Wahl, 320 g Emmentaler (Scheiben), 4 EL Walnusskerne, Pfeffer.

Aus Apfelsaft, Essig, dem Oliven- und dem Sonnenblumenöl, Senf und Feigensenf das Dressing anrühren. Das Salz gibt die gewünschte Würze. Die Lauchzwiebel putzen, waschen und anschließend in feine Ringe schneiden. Die Emmentalerscheiben werden in schmale Streifen geschnitten. Der Apfel behält seine runde Form: Das Kerngehäuse ausstechen und den dan Apfel in dünne Scheiben portionieren. Die Walnüsse werden grob gehackt.

Tischt man zu Hause diesen Salat als Vorspeise oder Begleiter zum Grillflesich auf, kann man die Apfel- und Käsescheiben wie ein Carpaccio gefächert auf dem Teller dekorieren, die Lauchzwiebeln und gehackten Nüsse darüber streuen und alles pfeffern. Erst zum Schluss das Dressing darüber träufeln.

Für die Mittagspause darf es bei den Salatzutaten in der mitgeführten Dose auch gerne drauf und drunter gehen. Das tut dem Geschmack dieses Apfel-Käse-Salats keinen Abbruch. In der Sonne gegessen sowieso nicht.

Mehr von Westdeutsche Zeitung