Dioxin: Firma Sauels ist wachsam

Dioxin: Firma Sauels ist wachsam

Der Hersteller von Frisch-Menüs hat eine Garantie seiner Lieferanten.

Tönisberg. Mit Blick auf den aktuellen Skandal um dioxin-verseuchte Futtermittel ist man beim Tönisberger Frisch-Menü-Hersteller Sauels wachsam. „Selbstverständlich verfolgen wir zeitnah in Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten und den zuständigen Behörden die aktuelle Entwicklung, um die Sicherheit der von uns hergestellten Produkte jederzeit zu gewährleisten.“ Das teilte das Unternehmen am Donnerstag auf WZ-Anfrage mit.

„Seitens unserer Lieferanten ist uns bestätigt worden, dass kein Fleisch oder tierisches Produkt an uns geliefert wurde, welches die gesetzlichen Grenzwerte hinsichtlich Dioxin übersteigt“, heißt es aus dem Unternehmen.

In der Produktionsstätte, Am Teilmansfeld 7, werden täglich mehr als 22 000 Frisch-Menüs hergestellt. Zu den Kunden gehören Kantinen von Firmen, Schulen und Kindergärten in ganz NRW. Auch die neue Mensa der Kempener Martin-Hauptschule wird demnächst aus Tönisberg beliefert. tkl

Mehr von Westdeutsche Zeitung