Burg-Café in Kempen: Abriss startet am Montag

Altstadt : Burg-Café in Kempen: Abriss startet am Montag

Abriss und Neubau in der Altstadt werden ein gutes Jahr dauern. Ab Dienstag drohen Rückstaus auf Thomas- und Burgstraße.

Am Montag beginnt der Abriss des ehemaligen Burg-Cafés an der Thomasstraße. Das teilte die Stadt Kempen am Freitag mit. Zunächst soll die Baustellenabsicherung eingerichtet werden. Ab Dienstag wird die Thomasstraße dann halbseitig gesperrt. Der Verkehr soll durch eine Ampelanlage geregelt werden. „Hierbei kann es zu temporären Rückstaus kommen. Es wird empfohlen, als Verkehrsteilnehmer etwas mehr Zeit einzuplanen“, heißt es in einer Pressemitteilung der Verwaltung.

Der Gehweg wird für die Dauer der Bauarbeiten vollständig gesperrt. Die beiden Behindertenparkplätze gegenüber der Immobilie werden ans Ende der Thomasstraße in Richtung Burgring verlegt. Die beiden Parkplätzen für Elektroautos der Stadtwerke werden laut Stadt „ersatzlos gesperrt“. Ortskundige werden gebeten, den Bereich zu meiden.

Nach dem Abriss will der Eigentümer anstelle des Burg-Cafés einen Neubau mit Mietwohnungen und einer Praxisfläche im Erdgeschoss bauen. Insgesamt kalkuliert die Stadt Kempen für Abriss und Neubau eine Dauer von rund einem Jahr.

(tkl)
Mehr von Westdeutsche Zeitung