Breyell: Jecke tanzen im Disco-Fieber

Breyell: Jecke tanzen im Disco-Fieber

„Flower Power Disco Welt“ ist das Motto der Sitzung der Breyeller KG im Zelt am Quellensee.

Breyell. Schon vor dem offiziellen Einzug war die Stimmung spitze: Im Vorprogramm der Sitzung der KG "De Wölese" am Samstagabend begeisterten die "Wöles-Sänger" mit Liedern der 70er und 80er Jahre. Uli Nisters als Harpo sowie Jürgen Ucher, Rainer Tissen, Michael Rütten und Martin Flüggen als Abba heizten dem Publikum in der Zelthalle am Quellensee mächtig ein.

Punkt 20 Uhr zog der Wöles-Elferrat mit dem alten Hit "Da komme se die Wölese in blau und jeel" ein. Passend zum Thema "Flower Power Disco Welt" war die Halle im farbenfrohen Disco-Look dekoriert.

Souverän und schlagfertig führte Präsident Paul Lienen durch die bunte Revue voller Musik, Tanz und Showeinlagen. Marco Rütten begeisterte mit dem Wölesschlager 2009 "Heute tobt am Quellensee der Bär, was wollt ihr mehr" und dem diesjährigen Lied "Disco-King".

Mit Witz und Ironie brachte Büttenredner "et Törtsche" (Manfred Borsch) den Saal zum Toben. Im Blaumann ging die Breyeller Showtanzgruppe "Lollipop" auf die Bühne - passend zum Song "Car Wash".

Unter Leitung von Uli Windbergs stimmten zehn Wöles-Sänger "Mama Loo" und andere Lieder der Les Humphries Singers an. Als "Pitt und Patt" brachten Marco Rütten (207 Zentimeter) und Michael Mollberg (163 Zentimeter) einen Mix aus Breyeller Geschichten, Klatsch und Witzen. Nicht mehr wegzudenken ist das amüsante Paar aus dem Wöles-Karneval.

Danach entführte Ilka Richter (Peter Nisters) in die Disco-Welt der 70er-Jahre. Schließlich schlugen die Wöles-Garde und die Showtanzgruppe "Lollipop" zum Finale: Mit Wölesschlagern wie "Dat woare se de Wölese in jeel on blau - en tolle show" brachten sie den Saal in Stimmung und ließen das Publikum am Quellensee bis weit nach Mitternacht tanzen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung