1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Kempen und Grefrath

Brandstiftung bei Schneider-Transport? Lkw und Kisten in Flammen

Brandstiftung bei Schneider-Transport? Lkw und Kisten in Flammen

Kempen/St.Hubert. Einer oder mehrere Brandstifter haben in der Nacht zu Montag 100 Kempener Feuerwehrleute in Atem gehalten. Um 1.45 Uhr wurde die Feuerwehr zum Gelände der Firma Schneider-Transport im Industriegebiet Speefeld in St.Hubert gerufen.

Dort standen vier Lkw in Flammen, drei davon brannten vollständig aus. Ein Lkw stand dabei abseits von den anderen. Er wurde vermutlich separat angezündet. Mit Löschschaum kämpfte die Feuerwehr gegen die Flammen. Zumindest mit dem Erfolg, dass ein Übergreifen auf die Lagerhalle verhindert werden konnte.

Kurze Zeit später musste die Feuerwehr zum anderen Standort der Firma Schneider an der Heinrich-Horten-Straße in Kempen fahren. Dort standen Transportkisten aus Holz in Flammen. Diesen Brand hatten die Einsatzkräfte aber schnell im Griff. Schlimmeres konnte verhindert werden - wie schon in der Nacht zu Sonntag, als bei Schneider an der Heinrich-Horten-Straße und beim Baustoffhandel Pegels an der Hülser Straße Holzpaletten angezündet worden waren.

"Die vorgefundenen Situationen an den Einsatzstellen führen dazu, dass die Feuerwehr Brandstidtung nicht ausschließen kann. Die Polizei hat entsprechende Ermittlungen aufgenommen", sagt Feuerwehrsprecher Johannes Dicks. Nach ersten Schätzungen geht die Versicherung der Firma Schneider von einem Schaden von mindestens 500.000 Euro aus. Der Einsatz der Feuerwehr dauerte bis etwa 6 Uhr am Montagmorgen.