Blick über die Grenzen

Zehn Europakaufleute haben ihre Prüfungen bei der IHK bestanden.

Kempen. Sechs angehende Kaufleute im Groß- und Außenhandel und vier künftige Industriekaufleute haben in diesem Jahr erfolgreich vor der IHK Mittlerer Niederrhein ihre Prüfung zu Europakauffrauen und -männern bestanden. Dies ist eine ausbildungsbegleitende Zusatzqualifizierung, auf die das Rhein-Maas-Berufskolleg vorbereitet.

Geprüft werden die Bereiche Auslandsaufträge und Produkt auf einem ausländischen Markt. Bestandteil der Zusatzqualifizierung ist unter anderem ein mehrwöchiges Auslandspraktikum, das durch das Förderprogramm Erasmus der Europäischen Union unterstützt wird.

Erwin Bauschmann, am Berufskolleg verantwortlich für das Programm: „Bislang waren Belgien, Frankreich, Großbritannien, Irland, Italien, Niederlande, Österreich, Rumänien, Ungarn und die Türkei Stationen der Auslandspraktika. Im laufenden Kursjahrgang werden auch Unternehmen in Dänemark, in der Slowakei und in Mazedonien Auszubildende als Praktikanten begrüßen.“

Elke Terbeck, Schulleiterin am Rhein-Maas-Berufskolleg ergänzt: „Die Auszubildenden zeigen ein besonderes Maß an Engagement und leisten eine ganze Menge zusätzlich, um sich neben der anspruchsvollen Ausbildung in diesen beiden Ausbildungsberufen weiter zu qualifizieren.“

Mehr Infos dazu per E-Mail: