1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Kempen und Grefrath

Bis kurz vor dem Fest gibt es täglich eine Überraschung

Bis kurz vor dem Fest gibt es täglich eine Überraschung

Na, haben Sie heute Morgen auch schon alle ein Türchen geöffnet? Mit dem heutigen 1. Dezember ist wieder Adventskalender-Zeit. Egal ob Klein oder Groß — wohl jeder hat Spaß an einer täglichen Überraschung, um die Wartezeit bis zum Weihnachtsfest ein wenig zu verkürzen.

Liebe Leserinnen und Leser, auch die Niederrhein-Redaktion der WZ bietet Ihnen bis zum 23. Dezember — das ist der letzte Erscheinungstag vor dem Fest — täglich eine Überraschungsgeschichte. Passend zum Advent öffnen wir Türen, die sonst nicht häufig geöffnet werden dürfen. Wir besuchen besondere Orte, an die man nicht so einfach gelangt. Orte, auf die man neugierig ist. Orte, die eigentlich in weiter Ferne zu sein scheinen.

Zum heutigen Auftakt hat sich Redakteur Werner Dohmen im Kempener Kuhtor umgeschaut. Mit dabei sind in den nächsten Wochen unter anderem der Kostüm-Fundus der Neersener Schlossfestspiele, die Baracken der ehemaligen Vinkrather Nato-Kaserne und ein Einsatzfahrzeug der Tönisvorster Feuerwehr. Mehr will ich Ihnen an dieser Stelle aber nicht verraten. Lassen Sie sich einfach täglich von uns überraschen.

Ich hoffe, dass unsere Serie Sie unterhaltsam durch den Advent begleiten wird. Trotz einer gewissen Weihnachtshektik, die den einen oder anderen sicher erreichen wird, wünsche ich Ihnen und Ihren Familien im Namen der gesamten Niederrhein-Redaktion eine besinnliche Adventszeit.

Herzlichst,

Tobias Klingen,

Redaktionsleiter