1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Kempen und Grefrath

Grefrath: „Bike Repair-Café“ zum Start der Saison

Grefrath : „Bike Repair-Café“ zum Start der Saison

Organisatoren suchen noch Ersatzteile. Aber auch Fahrräder werden gerne genommen.

Oedt. Die Initiative „Grefrath hilft“ packt zurzeit verschiedene Themen an und sucht Unterstützer. So geht zum Beispiel ein Erfolgsmodell weiter: Das „Bike Repair-Café“ startet pünktlich zu Beginn der Fahrradsaison am 28. April ab 18 Uhr in Oedt. Im Rahmen dieser Veranstaltung kann jeder in die Räume des Roten Kreuzes, Johannes-Girmes-Straße 19 in Oedt kommen und mit den „Schraubern“ sein Fahrrad wieder verkehrstauglich machen. Auch in diesem Jahr wird als „technischer Sachverständiger“ Christoph Heidler vom gleichnamigen Grefrather Fahrradgeschäft anwesend sein und sich von dem einwandfreien technischen Zustand der reparierten Fahrräder überzeugen.

Es werden allerdings dringend Ersatzteile jeglicher Art benötigt. Auch alte, nicht mehr benötigte Fahrräder werden gerne genommen — nach Möglichkeit fahrbereit, aber das ist kein Muss. Wer also ein Fahrrad abzugeben hat, kann sich bei Eckhard Klausmann, Tel. 0171/8004074, melden. Dann kann ein Abholtermin vereinbart werden. Spenden können auch direkt bei den Aktiven von „Grefrath hilft“ jeden Mittwoch im ehemaligen MuM-Container hinter der Sekundarschule in Grefrath, Burgweg 32, persönlich abgegeben werden. Neben Fahrrädern werden auch Bekleidung, Besteck, Geschirr, Küchenkleingeräte und Ähnliches entgegengenommen. Aber es sollte bitte sauber und noch funktionstüchtig sein.

Zudem wollen sich die Aktiven von „Grefrath hilft“ an die Unternehmerschaft in Grefrath wenden und diese bitten, Voll- oder Teilzeit-Jobs sowie Ausbildungsplätze zu melden. „Bedingt durch unsere Grefrather Neu- und Altbürger, die gerne arbeiten wollen, suchen wir ständig Arbeitsplätze. Ich möchte keine Arbeitsmöglichkeiten ausschließen, da wir Interessenten für und aus allen möglichen Branchen haben werden“, so Eckhard Klausmann.

Und auch in Sachen Wohnraum gibt es noch Bedarf. „Bevorzugt suchen wir Wohnraum für alleinstehende junge Menschen“, so Klausmann. Wer also eine Wohnung vermietet und einem jungen Menschen eine Chance geben möchte, kann sich ebenfalls bei Klausmann melden. ulli