Bei Rewe in Kempen: Detektiv und Kunde stellen Räuber - zwei Komplizen flüchten

Vorfall in Kempen : Detektiv und Kunde stellen Räuber bei Rewe - zwei Verdächtige flüchten

Drei Männer wurden dabei erwischt, wie sie verschiedene Dinge in einem Supermarkt in Kempen stehlen wollten. Ein Ladendetektiv konnte mit Hilfe eines Kunden einen der Räuber überwältigen. Nach zwei Komplizen wird nun gefahndet.

Die Polizei sucht nach einem Diebstahl zwei Männer. Sie waren zusammen mit einem dritten Täter während eines Diebstahls von einem Ladendetektiv erwischt worden. Das berichtet die Polizei:

Am Donnerstag hatten sich drei Männer gegen 20:30 Uhr in einem Rewe-Supermarkt an der Kleinbahnstraße in Kempen verdächtig gemacht. Nachdem der Ladendetektiv das Trio angesprochen hatte und die Männer aufforderte, ihm den Inhalt ihrer gefüllten Rucksäcke in seinem Büro zu zeigen, versuchten diese zu flüchten.

Einen 32-Jährigen konnte der Detektiv festhalten und mit der Hilfe eines Kunden überwältigen. Bei der Flucht ließen die übrigen Täter ihre Rucksäcke zurück. Sie waren unter anderem mit Mützen und Nahrungsmitteln gefüllt. Auch in der Jacke des gefassten Mannes befand sich laut Angaben der Polizei Diebesgut. Bei der Festnahme des 32-Jährigen fanden die Beamten eine geringe Menge Drogen.

Die flüchtigen Komplizen des 32-Jährigen werden wie folgt beschrieben: Einer der Männer war etwa 1,85 Meter groß und circa 35 Jahre alt. Er hatte eine kräftige Statur und trug eine blaue Winterjacke, helle Jeans und dunkle Schuhe. Zudem hatte er eine Glatze und einen Drei-Tage-Bart. Der dritte Täter war etwa 1,95 Meter groß und ebenfalls circa 35 Jahre alt. Er hatte eine sportlich-trainierte Statur und trug eine dunkle Jacke, ein Shirt/Hemd und eine dunkle Hose. Er hatte dunkle kurze Haare.

Die Kripo bittet um Hinweise zur Flucht oder ein zu einem möglichen Fluchtfahrzeug unter der Rufnummer 02162-3770.

(red)