Grefrath: Baumarkt an der Süchtelner Straße soll im Frühjahr eröffnen

Grefrath: Baumarkt an der Süchtelner Straße soll im Frühjahr eröffnen

Derzeit wird der frühere Oedter Spar-Markt umgebaut. Die Neustädter Kette Fishbull wird dort eine Filiale eröffnen.

Oedt. „Wir sind in der Umbauphase“, sagt Manfred Basten. Der Eigentümer der Immobilie an der Ecke Süchtelner Straße/An der Kleinbahn ist zuversichtlich, dass dort im Frühjahr ein Baumarkt (die WZ berichtete) die eröffnen kann.

Bis zum Jahr 2007 war dort ein Spar-Markt untergebracht. Nach langem Leerstand zog für kurze Zeit ein Geschäft mit russisch-polnischen Lebensmitteln ein, das aber nach knapp einem Jahr wieder geschlossen wurde. Das war 2013 und seitdem steht das Gebäude erneut leer.

Immer wieder hat es Versuche gegeben, dort Handel oder Gewerbe anzusiedeln. Doch die dafür notwendigen Umbauten wären zu kostspielig gewesen, sagt Basten.

Dann kam im vergangenen Herbst eine Baumarktkette aus dem Niedrigpreissektor ins Spiel. Die Neustädter Firma Fishbull betreibt eine Sonderpreisbaumarktkette mit Franchisenehmern. Bereits 190 dieser Läden gibt es mittlerweile in Deutschland. Die ländliche Lage ist bevorzugtes Gebiet für das Unternehmen, sagte im vergangenen Oktober Ilidio Baroso, Expansionsmanager bei Fishbull. „Es gibt genügend Haushalte in der Umgebung, die Schrauben und Ähnliches gebrauchen können“, so seine Prognose. Die Erfahrung zeige, dass Kunden für solche Kleinteile nicht weiter als 30 bis 40 Kilometer fahren würden.

Hauseigentümer Basten rechnet damit, dass die nötigen Umbauten, wie auch die Erfüllungen der Forderungen an den Brandschutz bis Mitte Februar umgesetzt sind. Danach könne Fishbull seine Arbeiten ausführen. Als mögliche Eröffnungsdaten nannte er den 1. April oder Mai. Lee

Mehr von Westdeutsche Zeitung