1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Kempen und Grefrath

Autofahrerin sorgt für Unruhe auf den Straßen

St. Tönis : Verkehr gefährdet

Eine 21-jährige Frau aus Geldern sorgte Mittwoch abend auf den Straßen von St. Tönis und Vorst für große Unruhe.

St.Tönis/Vorst (Red). Eine 21-jährige Autofahrerin aus Geldern hat am Mittwoch abend in Vorst und St. Tönis für Unruhe auf den Straßen gesorgt. Um kurz vor zehn Uhr sahen Zeugen, wie sie auf dem Südring in St. Tönis deutliche Schlangenlinien fuhr. Zuvor war sie ihnen schon in Vorst aufgefallen.

Durch den Kreisverkehr Hauptstraße/Am Neuenhaushof soll die junge Frau falsch herum in Richtung St. Tönis gefahren, mehrfach von der Fahrbahn abgekommen und auf die Gegenfahrbahn geraten sein. Es soll auch ein Beinaheunfall mit einem entgegenkommenden Auto gegeben haben. Den Zeugen gelang es auf dem Südring, die Autofahrerin zum Anhalten zu bewegen, ihr den Fahrzeugschlüssel abzunehmen und die Polizei zu informieren.

Die Beamten stellten erhebliche Unfallschäden an dem Auto fest. Die junge Frau war offensichtlich erheblich alkoholisiert, stand wohl unter dem Einfluss von Amphetaminen und beleidigte, schlug und trat die Beamten.

Die Ermittler des Verkehrskommissariats bitten um Mithilfe, wer Angaben zu der Fahrt der Frau machen kann, ob jemand durch sie gefährdet wurde und wo Schäden aufgefallen sind, die auf eine Kollision hindeuten könnten. Hinweise bitte an die Rufnummer 02162/377-0.