1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Kempen und Grefrath

Arbeitslosenquote im Bezirk Kempen jetzt bei 4,5 Prozent

Aufschwung im Kreis Viersen : Arbeitslosenquote im Bezirk Kempen sinkt

(biro) Im August hat sich der Arbeitsmarkt im Kreis Viersen weiter erholt. Das geht aus dem aktuellen Arbeitsmarktbericht der Agentur für Arbeit für Krefeld und den Kreis Viersen hervor. „Im August hat sich der Arbeitsmarkt durch pandemie-bedingte Aufholeffekte saisonuntypisch weiter positiv entwickelt“, sagt Bettina Rademacher-Bensing, Vorsitzende der Geschäftsführung: „Die Arbeitslosenzahlen sind sowohl gegenüber dem Vormonat als auch dem Vorjahr gesunken.“ Insgesamt wurden im Agenturbezirk 22.206 arbeitslose Menschen gezählt, das sind 396 weniger als im Juli.

„Für die weitere Entwicklung ist ausschlaggebend, ob erneute Restriktionen verhindert werden können“, so Rademacher-Bensing.

Im Kreis Viersen liegt die Arbeitslosenquote aktuell bei 5,6 Prozent, im Juli waren es noch 5,8 Prozent. Zum Vergleich: Im August 2020 lag die Arbeitslosenquote im gesamten Kreisgebiet noch bei 6,5 Prozent.

Im Geschäftsstellenbezirk Kempen, zu dem bei der Arbeitsagentur Kempen, Grefrath und Tönisvorst zählen, lag die Arbeitslosenquote im August 2021 bei 4,5 Prozent, im August des Vorjahres bei 5,3 Prozent. Dort verringerte sich die Arbeitslosigkeit von Juli auf August um 16 auf 1956 Personen. Das waren 328 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. 342 Menschen meldeten sich neu oder erneut arbeitslos, vier mehr als vor einem Jahr. Gleichzeitig beendeten 364 Menschen ihre Arbeitslosigkeit (+41). Im Geschäftsstellenbezirk Viersen, zu dem auch Willich zählt, lag die Quote im August bei 6,2 Prozent, ein Jahr zuvor bei 7,1 Prozent. Die Arbeitslosigkeit verringerte sich von Juli auf August um 133 auf 5461 Personen. Das waren 789 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Dabei meldeten sich 875 Menschen neu oder erneut arbeitslos, 59 weniger als vor einem Jahr, gleichzeitig beendeten 998 Personen ihre Arbeitslosigkeit (+137).

Bis August wurden für Krefeld und den Kreis Viersen 3321 Ausbildungsstellen gemeldet, 3092 Jugendliche suchten eine Ausbildungsstelle. Laut Arbeitsagentur haben sie noch Chancen: Jugendliche sollten sich an die Berufsberatung wenden.

(biro)