1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Kempen und Grefrath

Antonius-Bruderschaft freut sich auf viele Feste

Antonius-Bruderschaft freut sich auf viele Feste

Die Grefrather Bruderschaft ist 390 Jahre alt.

Grefrath. 2018 wird für die 390 Jahre St. Antoniusschützenbruderschaft ein Jahr, das eine Vielzahl von großen Ereignissen mit sich bringen wird. Bei der Jahreshauptversammlung am vergangenen Sonntag hat sich die Bruderschaft darauf eingestimmt. Gleichzeitig hat sie den Blick noch weiter nach vorn gerichtet — in das Jahr 2020. Dann wird die Grefrather Bruderschaft erstmals den Bundesköniginnentag ausrichten. Der wird im Grefrather Eissportzentrum gefeiert werden, aber natürlich auch mit Umzügen in der Niersgemeinde.

Bei der Versammlung blickte die Bruderschaft zurück auf ein erfolgreiches 2017, in dem man beim Königsvogelschuss mit Brudermeister Guido Ellerwald auch einen neuen König bekam für das diesjährige Schützenfest. Viel Lob gab es von den Grefrathern für das große Schützenfest in Vinkrath der Laurentiusschützengesellschaft.

Fünf neue Mitglieder wurden aufgenommen. Nico Papenburg wurde zum Geschäftsführer gewählt und Jan Rübhan zu seinem Stellvertreter.

Vom 10. bis 15. August feiern die Antoniusschützen ihr Schützenfest in Verbindung mit der Laurentiuskirmes und dem Patronatsfest. Die Antoniusschützen beschließen das Jahr 2018 mit der Teilnahme an der Kevelaerwallfahrt, am Vereinsbaumfest und am Volkstrauertag. Zudem ist ein Familienabend geplant. mb