1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Kempen und Grefrath

Anmeldungen für das Schuljahr 2022/23 an weiterführenden Schulen in Kempen starten

Für das Schuljahr 2022/23 : Anmeldungen an den weiterführenden Schulen starten

Corona-bedingt muss ein Termin gebucht werden.

(biro) Eltern, die ihre Kinder für das Schuljahr 2022/23 an einer weiterführenden Schule in Kempen anmelden wollen, sollten sich die Woche vom 31. Januar bis zum 3. Februar vormerken. Für diesen Zeitraum haben die Schulen nun ihre Anmeldetermine bekannt gegeben.

Die städtische Gesamtschule an der Wachtendonker Straße 38, Telefon 02152/8987210, bietet Anmeldungen an folgenden Tagen an: Montag, 31. Januar, Dienstag, 1. Februar, Mittwoch, 2. Februar, und Donnerstag, 3. Februar, jeweils zwischen 9 und 12 Uhr sowie 13 bis 17 Uhr. Corona-bedingt müssen Eltern vorab einen Termin online buchen, die Terminvergabe wird über die Homepage der Schule unter www.gesamtschule-kempen.de angeboten. Zur Anmeldung vor Ort sollte das Kind mitgebracht werden.

Wer sein Kind an einem der beiden Gymnasien – am Luise-von-Duesberg-Gymnasium, Berliner Allee 42, Telefon 02152/2816, oder am Thomaeum, Am Gymnasium 4, Telefon 02152/4141 – anmelden möchte, kann dies am Montag, 31. Januar, Dienstag, 1. Februar, Mittwoch, 2. Februar, jeweils zwischen 9 und 18 Uhr, oder Donnerstag, 3. Februar, zwischen 9 und 16 Uhr tun.

Auch für die Anmeldung an den Gymnasien ist es Corona-bedingt nötig, vorab online einen Termin über die Internetseite der Schule zu buchen. Das geht für das LvD unter www.lvd.de, für das Thomaeum unter Anmeldungen für das Schuljahr 2022/23, Gymnasium Thomaeum unter www.thomaeum.de. Zur Anmeldung an den Gymnasien können die Kinder mitgebracht werden.

Die Schulen benötigen für die Anmeldung folgende Unterlagen: die Geburtsurkunde des Kindes oder das Familienstammbuch, das letzte Zeugnis der Grundschule (erstes Halbjahr der vierten Klasse) mit der Schulformempfehlung, den Anmeldeschein, der von der Grundschule ausgehändigt wird, bei Alleinerziehenden mit gemeinsamem Sorgerecht eine Einverständniserklärung des anderen Sorgeberechtigten, den Masernschutz-Nachweis oder eine Ersatzbescheinigung. Das Anmeldeformular kann auf der jeweiligen Homepage abgerufen werden, es sollte vorab zu Hause ausgefüllt und zur Anmeldung mitgebracht werden.

Der Anmeldeschein wird zur Anmeldung an den weiterführenden Schulen in Kempen und auch in den Nachbarkommunen ausgegeben und soll Doppelanmeldungen vermeiden. die Anmeldescheine werden mit den Halbjahreszeugnissen in der Grundschule ausgehändigt. Die Stadt weist ausdrücklich darauf hin, dass eine Anmeldung an einer weiterführenden Schule nur möglich ist, wenn der Anmeldeschein auch vorgelegt wird.

(biro)