Briefmarathon zum Tag der Menschenrechte Amnesty International in Kempen unterwegs

Kempen · Briefmarathon am Tag der Menschenrechte.

Der Truck von Amnesty International in Kempen.

Der Truck von Amnesty International in Kempen.

Foto: AI Kempen-Nettetal

(biro) Vor 50 Jahren wurde die Kempen-Nettetaler Gruppe von Amnesty International gegründet, vor 75 Jahren wurde die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte verkündet. Dazu ist derzeit noch bis zum 2. Januar eine Ausstellung im Foyer des Rathauses am Buttermarkt in Kempen zu sehen. Mit dem Engagement von Amnesty International (AI) für die Einhaltung der Menschenrechte weltweit beschäftigten sich in diesen Tagen auch Schülerinnen und Schüler des Rhein-Maas-Berufskollegs in Kempen: Am Freitag besuchte der AI-Truck das Berufskolleg, Auf Vermittlung des Lehrers Marvin Loga-Derksen konnten sich Schüler und Lehrer dort über den Briefmarathon informieren, der alljährlich rund um den internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember stattfindet. Für den Briefmarathon werden zehn konkrete Einzelfälle politischer Gefangener aus verschiedenen Ländern ausgesucht, für die weltweit Briefe an deren Regierungen geschrieben werden, um für Freilassungen, Schutz vor Bedrohungen oder Wiederaufnahme eines Justizverfahrens nach rechtsstaatlichen Gesichtspunkten oder medizinische Behandlung zu bitten.

Hildegard Helten, Martina Zander und Ingrid Schmale von der Kempen-Nettetaler Gruppe von AI legten das Info-Material für die Schüler bereit. Schulstandortsprecher Elias Wittorf begrüßte die Mitglieder von AI – er wie auch Loga-Derksen hatten die Klassen im Vorfeld informiert. Auch im Unterricht der Gesamtschule wird der Briefmarathon unterstützt. Schulsozialarbeitern Mira Dugal-Klahre kam mit mehreren Klassen der Mittelstufe und Schülern der Oberstufe der Gesamtschule vorbei, um diesen die Gelegenheit zu geben, sich direkt bei AI-Mitgliedern über deren Arbeit zu informieren. Wer wollte, konnte sich auch am Briefmarathon beteiligen. Insgesamt wurden 522 Unterschriften gesammelt. Weitere Interessierte aus Kempen, die sich am Briefmarathon beteiligen wollen, haben dazu auch am Dienstag, 12. Dezember, die Möglichkeit. Dann stehen die Ansprechpartner von AI von 10 bis 16 Uhr an der Engerstraße.

(biro)