Am Wochenende Handwerkermarkt in Kempen

Stadtfest in Kempen : Einblicke in alte Handwerkskunst

Am Wochenende findet in Kempen ein Handwerkermarkt statt. Am Sonntag haben die Geschäfte geöffnet.

Am kommenden Wochenende ist wieder einmal Handwerkermarkt in Kempen. Gemeinsam mit der Veranstaltungagentur „X-Dreams“ organisiert der Werbering diesen beliebten Markt, der vor allem für Familien sehr viel bietet.

Der Buttermarkt gehört vor allem alten Handwerksberufen, die man sonst so nicht mehr sehen kann. Es kommt ein Buttermacher, ein Seiler zeigt die hohe Kunst, wie aus verschiedenen Schnüren Seile entstehen, die alles fest halten können. Es werden Bienenkörbe geflochten. Ein Kerzenzieher zeigt, wie kunstvolle Kerzen entstehen, ebenso kann man einer Seidenmalerin über die Schulter schauen. Beim Drechsler kann man zusehen, wie aus Holz wertvolle Stücke entstehen. Kaum einer wird noch die alte Kunst des Kupferschmiedes kennen. Das Schöne ist immer, dass die Handwerker sich viel Zeit für Fragen
nehmen.

Zudem ziehen sich durch die Straßen noch die Stände verschiedener Kunsthandwerker. Hier findet man stets viel Schmuck, oft auch sehr ausgefallene Dinge. Außerdem gibt es hier noch manches für Garten oder Wohnung zu entdecken. An manchen Ständen kann man selbst kreativ werden und etwa seine eigene Kette zusammenstellen oder an einem Workshop zum Korbflechten teilnehmen. Dazu werden an weiteren Ständen antike Raritäten präsentiert: Öl-Malerei, handgemachte Seifen; daneben gibt es eine Antiquitätenberatung und sogar ein Stand mit mittelalterlicher Kleidung.

Darüber hinaus beteiligen sich auch viele Kempener Einzelhändler mit eigenen Ständen und besonderen Angeboten am Markt. Der Sonntag ist überdies von 13 bis 18 Uhr verkaufsoffen. Auch die Peterstraße ist belebt. Neben den Händlern gibt es hier auch diverse Verkaufsstände und für Kinder eine Hüpfburg. Auf dem Buttermarkt und in den Straßen der Altstadt wird zudem auch kulinarisch so einiges geboten.

Geöffnet ist der Kempener Handwerkermarkt in der Altstadt am kommenden Samstag, 12. Oktober, von 11 bis 20 Uhr, am Sonntag, 13. Oktober ,von 11 bis 19 Uhr. Am Sonntag haben die Einzelhändler ihre Geschäfte zwischen 13 und 18 Uhr für Kunden geöffnet. Auswärtige Besucher, die mit dem Auto nach Kempen kommen, nutzen am besten die ausgeschilderten Ausweichplätze außerhalb des Altstadtringes.

Mehr von Westdeutsche Zeitung