Altstadtlauf: Wieder zehn Wettbewerbe für große und kleine Sportler

Kempener Altstadtlauf: Wieder zehn Läufe für große und kleine Sportler

Der Altstadtlauf findet diesmal am Sonntag des Christi-Himmelfahrt-Wochenendes statt.

Die Anmeldungen für den 15. Griesson-de Beukelaer Altstadtlauf am Sonntag, 2. Juni, laufen. Am Buttermarkt fällt dann wieder für zehn Wettbewerbe der Startschuss. Der Termin ist ungewöhnlich. Wegen der Konkurrenz durch einen anderen Lauf haben sich die Organisatoren der Vereinigten Turnerschaft (VT), der Vorsitzende Detlev Schürmann, der zweite Vorsitzende Tim Holweg sowie Organisator Dieter Aupperle, entschieden, auf das erste Juni-Wochenende auszuweichen. Man habe in den „sauren Apfel gebissen“, denn aufgrund des Feiertags Christ Himmelfahrt am Donnerstag davor ist dies ein langes Wochenende und der eine oder andere Sportler oder auch Helfer vielleicht im Urlaub.

Trotzdem rechnet der Verein wieder mit rund 2000 Teilnehmern. Läufe, Startzeiten und Startgeld sind im Vergleich zum Vorjahr unverändert geblieben (siehe Info-Kasten). Dem Verein ist es wichtig, die Kosten möglichst konstant zu halten. „Wir haben eine soziale Verantwortung und wollen Beträge, die keinen ausschließen“, so Schürmann – auch mit Blick auf seinen Verein.

Die Anmeldung läuft über die Firma Taf-Timing, die auch die Zeitmessung beim Lauf übernimmt. Zwar wird man über den Link www.gdb-altstadtlauf.de zunächst auf die Seite der VT umgeleitet. Das Anmeldeverfahren dahinter hat sich aber nicht verändert.

Auch in diesem Jahr wird der Wanderpokal für die Firma, die die meisten Läufer unter ihrer Flagge hat, vergeben. „Das entwickelt eine gute Dynamik“, so VT-Pressesprecher Axel Küppers. Mehr als 300 Firmenläufer seien 2018 an den Start gegangen. Für dieses Jahr hätten sich schon Unternehmen positioniert, die den Pokal holen wollen. Für die Schule und den Kindergarten mit den meisten Teilnehmern wird es ebenfalls Preise geben. Die Ehrung der Sieger vom vergangenen Jahr findet übrigens beim diesjährigen Altstadtlauf auf der Buttermarkt-Bühne statt.

Erstmals bietet die Vereinigte Turnerschaft selbst eine Vorbereitung auf den Lauf an, mit deren Hilfe sich auch Einsteiger fit machen können. „Das Ziel ist es, die fünf Kilometer locker und ohne Verletzungen zu schaffen“, erklärt Axel Küppers für den Lauftreff „Rudi“, benannt nach dem Kempener Breitensport-Aushängeschild Rudi Falkner. Wer Interesse hat, mitzulaufen, kann einfach donnerstags um 19.45 Uhr am Vereinsgelände am Görtschesweg vorbeischauen und in das Training hineinschnuppern. ulli