Altstadtfest mit Premieren

Am kommenden Wochenende steigt die Sause in der Thomasstadt. Neuer Organisator ist die Firma Orion aus Düsseldorf.

Kempen. Das Altstadtfest steht vor der Tür — und damit mehrere Premieren. Erstmals findet die dreitägige Sause am zweiten und nicht am ersten Mai-Wochenende statt. Außerdem arbeitet der veranstaltende Werbering erstmals mit der Düsseldorfer Eventagentur Orion beim Altstadtfest zusammen — und nicht wie in den Vorjahren mit Gaudium aus Duisburg. Bereits den Handwerkermarkt 2013 hat Orion zur „großen Zufriedenheit“ des Werberings organisiert. Bei einer Pressekonferenz stellten Werberingchef Armin Horst und Christian Stroncyck (Orion) jetzt das Konzept vor.

Foto: Orion

„Shoppen, Spiel und Spaß und heiße Sounds“ lautet das Motto des Altstadtfestes 2014. „Die grundsätzliche Struktur bleibt erhalten“, sagt Stroncyck und verweist auf unveränderte Öffnungszeiten und eine Bühne auf dem Buttermarkt. Diese bekommt dank eines Sponsors den Beinamen „König-Pilsener-Bühne“.

Dort eröffnet am Freitagabend die Soulband „Push Up“ das Altstadtfest. Von 19 bis 22.30 Uhr spielen sie, unterstützt vom US-amerikanischen Sänger Maurice Allen Lee, feinsten Soul mit Titeln von James Brown bis Duffy.

Am Samstag gehört die Bühne lokalen Bands und Solokünstlern. Um 11 Uhr öffnen die Stände auf Juden-, Enger-, Kuh-, Ellen- und Peterstraße. Rund 60 Händler haben sich angemeldet, die von Dekoartikeln über Heim- und Gartenbedarf bis zu Schmuck und anderen „nützlichen und schönen Dingen des Alltags“ viel feilbieten. Hinzu kommen 40 Kempener Einzelhändler und fünf Kinderfahrgeschäfte.

Gastronomischer Knotenpunkt ist der Buttermarkt — zwei Bierpilze, zwei Cocktailbars sowie Buden von Fisch über Grill bis zum Brotbäcker und Pommes gibt es dort. Von 20 bis 23.30 Uhr spielt am Samstagabend auf dem Buttermarkt die Top-40-Band „Impuls“ aus Norddeutschland.

Am Sonntag sind die Einzelhandelsgeschäfte von 13 bis 18 Uhr verkaufsoffen. Auf der Musikbühne gibt es Oldtime-Jazz, Samba, Big Band-Klänge und um 18.30 Uhr die Siegerehrung der zwölften Highland Games, die parallel zum Altstadtfest auf der Burgwiese ausgetragen werden. Dafür verantwortlich sind die „Highlander vom Niederrhein“ mit Manfred Mühlenhaus an der Spitze. Um 19 Uhr endet das Altstadtfest 2014.

„Wir wollen das Fest in den kommenden Jahren zu einer lohnenden Adresse für alle aus nah und fern machen“, kündigt Organisator Christian Stroncyck an.