1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Kempen und Grefrath

24-Stunden-Schwimmen in Grefrath wieder voller Erfolg

Grefrath: 318 Aktive waren beim 24-Stunden-Schwimmen dabei : Schürmert schaffte 1354 Bahnen

Beim 24-Stunden-Schwimmen waren 318 Aktive dabei.

Beim 24-Stunden-Schwimmen, das zum 20. Mal die Grefrather DLRG-Ortsgruppe durchführte (die WZ berichtete), gingen insgesamt 318 Mädchen und Jungen sowie Männer und Frauen, an den Start. Insgesamt wurden auf den vier 25-Meter-Bahnen im Hallenbad 1220 Kilometer zurückgelegt.    Die beste Einzelleistung schaffte in der Altersklasse 51 bis 60 Jahre Konrad Schürmert, mit 33 850 Metern, das sind 1354 Bahnen.

     Die Plätze  eins bis drei belegten in den jeweiligen Altersklassen, sechs Jahre und jünger: Pauline Huffschmid, Jonas Gotzes, Jonas Tomaschek; 7/8 Jahre: Yaelle Wassen, Finn-Noah Graw, Maja Werner; 9/10: Daphna Wassen, Frieda Bauten, Marc Wehnen; 11/12: Anna Heidler, Eliana Wassen, Lale Yilmaz; 13/14: Adrian Vohwinkel, Maja Fischer-Rau, Matthias Borsch; 15/16: Jonas Mülders, Rebecca Senger, Katharina Westphal; 17/18: Jana Beckert, Luisa Cervenka, Christa Seibert; 19/20: Laurenz Türk, Cedric Schulz, Anne Ließem;   21 bis 25 Jahre: Timo Wolters, Leon Chlasta, Julia Spaan; 26 bis 30: Daniel Werbeck, Julia Haefs, Nicole Bongartz; 31 bis 40: Raanan Wassen, Larus Melka, Nadine Graw; 41 bis 50: Petra Mehren, Anke Weihermüller, Stefan Thielen; 51 bis 60: Konrad Schürmert, Thomas Ropertz, Bärbel Ohlert; 61 bis 70: Helmut Krumscheid, Alfred Schwarting, Manfred Lommetz; 71 Plus: Peter Feyerabend.

52 ließen sich in die Knochenspenderdatei eintragen

Bei der DKMS-Aktion (ehemals Deutsche Knochenmarkspenderdatei) gegen Blutkrebs, die gleichzeitig lief, gab es 51 Registrierungen.  schö