230 Traktoren im Kreis Viersen: Polizei-Bilanz zum Traktor-Konvoi

Bauernprotest : 230 Traktoren rollen durch den Kreis Viersen - Polizei zieht erste Bilanz zum Traktor-Konvoi

Überall in NRW sind heute morgen Bauern in langen Traktorenkonvois unterwegs und demonstrieren gegen die Bundesregierung - auch im Kreis Viersen.

Am Montagmorgen ist ein kilometerlanger Traktorkonvoi durch den Kreis Viersen gezogen. Ein in Grefrath gestarter Konvoi wurde mit einem zweiten Konvoi aus Kerken zusammengeführt. Die Polizei gegleitete den etwa 230 Traktoren starken Tross von dort aus in Richtung St. Tönis über Willich bis nach Schiefbahn von wo aus der Konvoi den Kreis Viersen in Richtung Korschenbroich verlassen hat.

Auf Nachfrage unserer Redaktion gab die Polizei an, dass es zu keinen größeren Verkehrsstörungen gekommen sei, auch sonst hat es keine größeren Probleme gegeben. Auch wenn für den Nachmittag kein Konvoi der Bauern geplant ist, geht die Polizei trotzdem von Verkehrsstörungen aus, da viele Traktoren unterwegs sein werden.

Die Bauern protestieren mit dem Konvoi erneut gegen die Agrarpläne der Bundesregierung. Die Fahrt soll in Etappen bis nach Bielefeld führen. Ein durch Krefeld geplanter Konvoi hat laut Polizei am Montagmorgen nicht stattgefunden.

(red/dpa)
Mehr von Westdeutsche Zeitung