Kempen: Nachfolge Hensel - Wer ist der Beste für Kempen?

Kempen: Nachfolge Hensel - Wer ist der Beste für Kempen?

WZ und Welle stellen am Donnerstag die drei Kandidaten vor fürs Bürgermeisteramt.

Kempen. "Ihr Kreuzchen bitte!"- unter diesem Motto laden Westdeutsche Zeitung und Welle Niederrhein am Donnerstag um 20 Uhr zum Polit-Stammtisch ins Pfarrheim Christ-König am Concordienplatz 12. Dort werden die Bürgermeister-Kandidaten Volker Rübo (CDU), Andreas Gareißen (SPD) und Achim Straeten (Grüne) präsentiert.

Die Besucher sollen sich ein Bild von den Kandidaten machen können, bevor es am 30.August an die Wahlurne geht und ein neuer Bürgermeister für Kempen in der Nachfolge von Karl Hensel auserkoren wird. Rübo, Gareißen und Straeten stellen sich und ihre politischen Ideen vor. Die Moderatoren Katharina Pauli, Axel Küppers (beide WZ) sowie Markus Wöhrl (Welle Niederrhein) wollen die Persönlichkeit der Kandidaten herauskitzeln.

Angesprochen werden sollen aber auch die großen Kempener Themen, zu denen die Bewerber sich äußern sollen. Beispielsweise: Bekommt der SVThomasstadt einen Kunstrasenplatz? Was wird aus Burg, Orsay-Center und Luxus-Hotel? Ist die Schulstadt Kempen ohne Gesamtschule noch konkurrenzfähig? Wo wird das dritte Altenheim gebaut? Blutet St.Hubert aus (Ladensterben)? Wann kommt der Lärmschutz entlang des Tönisberger Wartsbergs?

Die Besucher können den Kandidaten Fragen stellen: Zu Beginn der Veranstaltung werden Karten verteilt, auf denen die Gäste an einen Kandidaten eine Frage formulieren können. In Hälfte zwei der Veranstaltung werden die Moderatoren das Trio mit diesen Themen konfrontieren.

Mehr von Westdeutsche Zeitung