1. NRW
  2. Kreis Viersen

Fallende Coronazahlen im Kreis

Kreis Viersen : Corona-Inzidenz unter 30

Die Coronazahlen im Kreis sinken weiter. Die Inzidenz liegt dabei mit 27,1 weit unter dem Landesschnitt.

Dem Kreis wurden am Donnerstag zehn neue Infektionen mit dem Corona-Virus gemeldet. Kreisweit gelten 146 Personen kreisweit als infiziert. 105 Kontaktpersonen befinden sich in Quarantäne.

Die Zahl der neuen bestätigten Fälle in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner sinkt laut der Statistik des Robert-Koch-Instituts (RKI) von 30,5 auf 27,1. Die Sieben-Tage-Inzidenz des Landes liegt nach RKI–Angaben bei 55,9. In den Krankenhäusern des Kreises wird aktuell ein Corona-Patient stationär behandelt, allerdings nicht auf der Intensivstation oder am Beatmungsgerät.

Die Zahlen der Kommunen: Brüggen 15 (Vortag 16), Grefrath 7 (7), Kempen 4 (3), Nettetal 24 (28), Niederkrüchten 7 (6), Schwalmtal 21 (22), Tönisvorst 10 (11), Viersen  42 (44) und Willich 16 (15).