1. NRW
  2. Kreis Viersen

Drei Corona-Neuinfektionen im Kreis Viersen

NRW : Inzidenzwert bleibt bei vier

21 Menschen im Kreis gelten derzeit als infiziert.

. (sk) Dem Kreis Viersen wurden am Donnerstag, 1. Juli, drei neue Corona-Infektionen bekannt. Aktuell gelten damit 21 Personen im Kreis als infiziert. Die Zahl der neuen bestätigten Fälle in den vergangenen sieben Tagen pro 100 000 Einwohner (Inzidenzwert) bleibt dem Robert-Koch-Institut zufolge bei 4. Es wird derzeit eine Person im Krankenhaus behandelt, aber nicht auf der Intensivstation. Niemand muss beatmet werden. Neuinfektionen in Pflegeheimen oder Kitas wurden nicht gemeldet. Am St. Bernhard Gymnasium in Willich gibt es eine neuinfizierte Person. Der Überblick: Brüggen 0, Grefrath 0, Kempen 3, Nettetal 3, Niederkrüchten 0, Schwalmtal 4, Tönisvorst 2, Viersen 4, Willich 5.