1. NRW
  2. Kreis Viersen

Die meisten Ämter bleiben zu

Die meisten Ämter bleiben zu

Viele Behörden schließen zum Jahresende aus Kostengründen. Ein Überblick.

Kreis Viersen. Wer noch in diesem Jahr einen Behördengang erledigen will, muss sich beeilen. Einige Stadt-, Gemeinde und Kreisverwaltungen haben von Weihnachten bis Neujahr durchgehend geschlossen — so auch in Kempen und Grefrath sowie im Viersener Kreishaus.

„Dadurch, dass die Feiertage in diesem Jahr so günstig liegen, können wir mit nur zwei Tagen Betriebsferien den Haushalt beträchtlich entlasten“, sagt Landrat Peter Ottmann. Die Ersparnis komme beispielsweise durch den geringeren Energieverbrauch in den Gebäuden zustande. Außerdem können nicht genommene Urlaubstage und Überstunden abgebaut werden.

Für Notfälle sind in allen Behörden Bereitschaftsdienste eingerichtet. Der Winterdienst wird bei Schnee und Glätte überall wie gewohnt durchgeführt. Die Stadt Nettetal verzichtet indes gleich auf eine Schließung zwischen den Jahren. Ein Überblick:

Kempen: Das Rathaus ist ab dem 21. Dezember, 12.30 Uhr, geschlossen. Die städtischen Ämter öffnen wieder am 2. Januar. In dringenden Notfällen gibt es unter der Rufnummer 02152/917 0 weitere Informationen per Anrufbeantworter.

Eingeschränkte Öffnungszeiten gibt es beim Finanzamt. Am 27. Dezember ist nur die Service- und Informationsstelle von 7.30 bis 16 Uhr geöffnet. Am Freitag, 28. Dezember, sowie an Heiligabend, Silvester und den Feiertagen ist das Finanzamt komplett geschlossen.

Grefrath: Die Rathäuser Grefrath und Oedt sowie der Bauhof sind ebenfalls geschlossen. Behördengänge sind bis zum 21. Dezember, 12.30 Uhr, und wieder ab dem 2. Januar möglich. Das Ordnungsamt richtet an allen Tagen eine Rufbereitschaft ein, das Standesamt einen Notdienst für Bestatter. Zu erreichen sind diese über die Kreisleitstelle Viersen: Tel. 02162/81 95 100.

Nettetal: Die Stadtverwaltung Nettetal hat am 27. und 28. Dezember zu den gewohnten Zeiten geöffnet. Bürgerservice und andere Dienststellen bleiben lediglich an Heiligabend, Silvester, am 29. Dezember sowie an den Feiertagen geschlossen.

Viersen: Das Kreishaus sowie alle Außenstellen bleiben vom 22. Dezember bis 1. Januar geschlossen. Eine Rufbereitschaft (Tel. 02162/81 95 100) ist eingerichtet. kr