1. NRW
  2. Kreis Viersen

Deutlicher Rückgang bei Arbeitslosen

Deutlicher Rückgang bei Arbeitslosen

Kreis Viersen. Zum Ende des Monats Mai sind im Kreis Viersen 11.311 Arbeitslose gemeldet. Das sind 106 weniger als im Monat April. Damit liegt die Arbeitslosenquote im Kreis Viersen bei 7,1 Prozent (April: 7,3 %).

Innerhalb des Kreises sind die Arbeitslosenquoten unterschiedlich hoch. So weist die Geschäftsstelle Kempen (mit Grefrath und Tönisvorst) der Arbeitsagentur eine Arbeitslosenquote von nur 5,8 Prozent (April: 6,0 %) auf; im Bezirk Viersen (mit Niederkrüchten und Schwalmtal sind es 7,6 Prozent (April: 7,8 %), und im Bezirk Nettetal (mit Brüggen) 7,7 Prozent (April: 7,8 %). Willich gehört zum Bezirk Krefeld.

Die Arbeitslosenzahlen in den einzelnen Orten des Kreises:

Viersen 4006

Nettetal 1784

Willich 1374

Kempen 1143

Tönisvorst 936

Schwalmtal 658

Brüggen 572

Niederkrüchten 432

Grefrath 406