Anmeldephase für das „Stadtradeln“ beginnt

Anmeldephase für das „Stadtradeln“ beginnt

Am 1. Juni geht es los: Radfahrer können kreisweit Kilometer für den Klimaschutz sammeln.

Kreis Viersen. Die neun Städte und Gemeinden im Kreis beteiligen sich erneut an der Aktion „Stadtradeln“. Von Samstag, 2. Juni, bis Freitag, 22. Juni, können fleißige Radler im Kreis Viersen Kilometer sammeln — egal, ob sie zur Arbeit, zur Schule oder zum Sport fahren. Die bundesweite Aktion des Klima-Bündnisses soll ein Zeichen für den Klimaschutz und den Radverkehr setzen.

Wer teilnehmen möchte, meldet sich über die Internetseite oder über die Stadtradeln-App mit seiner E-Mail-Adresse an und tritt einem Team bei. Einzelpersonen, Schulklassen, Vereine, Familien und Firmen können Teams erstellen, schon zwei Teilnehmer reichen aus, um ein Team zu bilden. Wer keinen Partner hat, tritt einfach dem offenen Team des Kreises Viersen bei. Innerhalb der Teams werden die gefahrenen Kilometer gezählt und dem Kreis Viersen gutgeschrieben. Einen Anmeldeschluss gibt es nicht, auch innerhalb des Aktionszeitraums können sich noch Radler melden. Zum Abschluss werden die fleißigsten Radfahrer ausgezeichnet.

In Viersen gibt es zum Start am Samstag, 2. Juni, von 9 bis 13 Uhr ein buntes Programm neben dem Stadthaus — mit Gesprächsrunden rund ums Radeln, einem Glücksrad, einer Sticker-Aktion für Kinder, Kaffee und kostenlosen Frühstückstüten. Um 14 Uhr startet eine Radtour zu ausgewählten Werken des Bildhauers Georg Ettl. Teilnehmer treffen sich an der „starken Frau“ von Ettl am Stadthaus, die Teilnahme kostet 15 Euro. Anmeldung nimmt unter Tel. 02162/8904545.

In Nettetal startet die Aktion um 11 Uhr am Infozentrum der Biologischen Station, Krickenbecker Allee 21. Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub kommt mit dem Velomobil, die Stadtwerke informieren über Solarenergie für E-Bike oder E-Auto und das Gesundheitszentrum Nettevital bietet einen Ausdauertest an. Wer um 12.45 Uhr an einer 27 Kilometer langen Radtour teilnehmen möchte, meldet sich bis 1. Juni unter Tel. 02153/912909 an.

www.stadtradeln.de

Mehr von Westdeutsche Zeitung