1. NRW
  2. Kreis Viersen

37,7 Grad: Ab in die Hängematte und viel trinken

37,7 Grad: Ab in die Hängematte und viel trinken

Kreis Viersen. Puh, war das am Freitag eine Hitze. 37,7 Grad zeigte das Thermometer der Wetterstation Neersen gegen 17 Uhr als Höchstwert. Danach gingen die Temperaturen wieder ganz allmählich zurück.

Doch selbst am späten Abend war es noch knapp 30 Grad warm. Wohl dem, der da frei hat, über einen schattigen Ort verfügt oder noch ein Plätzchen im Freibad ergattern konnte. Die Devise lautete: wenig Bewegung, viel trinken.

Bereits um 6 Uhr in der Früh hatte das Thermometer 19 Grad gezeigt. Was folgte, war ein Sommertag, wie er im Buche steht. Blauer Himmel, keine Wolken, kein Niederschlag, Sonnenschein pur. Nicht einmal ein laues Lüftchen sorgte für leichte Abkühlung.

Lange Schlangen gab es vor den Eiscafés und den Getränkeläden, bei den Metzgern war das Grillfleisch ausverkauft. Regenschirme wurden zu Sonnenschirmen umfunktioniert.

Nach der rekordverdächtigen Hitze von Freitag drohen am Samstag kräftige Gewitter. Die Meteorologen sagen heftige Regenschauer voraus. Dabei sollen am Vormittag die Temperaturen auf etwa 20 Grad zurückgehen. Zum Nachmittag soll es dann wieder freundlicher werden. Die Temperaturen sollen dann auf bis zu 25 Grad steigen. Und auch Sonntag soll es bei bis zu 26 Grad freundlich bleiben. rb